| 00.00 Uhr

Eishockey
Neuber will Druck auf Bergisch Gladbach machen

Eishockey: Neuber will Druck auf Bergisch Gladbach machen
FOTO: Kempner Martin
Solingen. Heute Abend tritt der EC Bergisch Land zu seinem zweiten Saisonspiel in der Eishockey-Landesliga an. Überraschend hatte das Team von Trainer Marek Fuchs in seiner ersten Partie den EHC Troisdorf vom Eis gefegt. "Nach der Leistung wollen wir natürlich nicht enttäuschen", meint Kapitän Tim Neuber. "Aber der Gegner ist noch mal ein anderes Kaliber." Die Truppe empfängt den ESV Bergisch Gladbach. In der sechsköpfigen Landesliga rechnet Neuber inzwischen mit einem Dreikampf: "Ich vermute, es entscheidet sich zwischen Wiehl, Bergisch Gladbach und uns". Die Gladbacher gewannen ihre erste Begegnung nach Penaltyschießen gegen die Wiehler. "Die Tagesform wird entscheidend sein. Ich sehe uns nicht als Favoriten, auch wenn zum Saisonauftakt hoch gewonnen haben", meint der Kapitän.

Auf einen starken Spieler des Auftaktduells müssen die Solinger heute Abend womöglich verzichten. Felix Wolter hat sich bei einem Check eine Schulterverletzung zugezogen. "Ob er auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig", sagt Neuber. Gewiss nicht dabei ist Patrick Varga. Der Zugang hat sich eine Rippe gebrochen. "Ansonsten sind alle fit und gesund - zumindest so weit ich das sagen kann", meint Neuber. Wenn die Mannschaft auf Wolter verzichten muss, könnte es zur Umstellung der Top-Reihe kommen. "Das wird der Trainer entscheiden, aber es ist eventuell sinnvoll, einen richtig starken Block aufzubieten", meint der Kapitän, der dann zusammen mit den Wintgen-Brüdern Marvin und Steffen antreten würde, um für viel Druck vor dem gegnerischen Tor zu sorgen.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Neuber will Druck auf Bergisch Gladbach machen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.