| 00.00 Uhr

Badminton
Niemczyk und Lohau bringen dem STC Tabellenpunkte

Badminton: Niemczyk und Lohau bringen dem STC Tabellenpunkte
Niklas Niemczyk (li.) und Niclas Lohau im Doppel. FOTO: S. Köhlen
Solingen. Ein Sieg und eine Niederlage - das macht nach der neuen Zählweise der Badminton-Bundesliga in diesem Fall drei Punkte für den Zweitligisten STC Blau-Weiß. Für die 3:4-Niederlage beim Liga-Favoriten 1. BC Wipperfeld gab es einen Zähler, für den 5:2-Heimsieg über den TV Refrath II deren zwei.

Dafür, dass es in Wipperfeld noch einen Punkt gab, zeichnete vor allem Niklas Niemczyk verantwortlich. An der Seite von Niclas Lohau holte der STC-Kapitän nach den Niederlagen der ersten beiden Doppel - Adi Pratama/Alexander Bock verloren gegen Iikka Heino/Mark Lamsfuß in vier Sätzen, Jessica Röthel/Sonia Olariu gegen Getter Saar/Jenny Nyström in drei - die ersten Punkte für die Blau-Weißen: In einem Fünf-Satz-Krimi siegten die Solinger gegen Nationalspieler Jens Lamsfuß und den Indonesier Jonas Ralfy Jansen. Letzteren traf Niemczyk in seinem abschließenden Einzel wieder, das er nach einem 0:2-Rückstand noch gewinnen konnte (7:11, 6:11, 11:6, 12:10, 11:7). Und da es vorher Niederlagen für den durch Krankheit geschwächten Pratama sowie das Doppel Lohau/Ufermann gegeben hatte, während Olariu in vier Sätzen gegen Brid Stepper gewann, war Niemczyks erfolg der zum punktbringenden 3:4.

Tags darauf gab es dann einen nicht erwarteten Sieg, bei dem Pratama/Niemczyk für das 1:0 sorgten, das allerdings durch die Niederlage im Damen-Doppel egalisiert wurde. Lohau und Debütant Janik Osthöver brachten den STC im zweiten Herren-Doppel aber wieder in Front, Pratama baute die Führung im Einzel aus. Olariu verlor ihr Einzel, Niemczyk gewann seines. Das abschließende Mixed gewannen Lohau/Ufermann zum 5:2-Endstand.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Niemczyk und Lohau bringen dem STC Tabellenpunkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.