| 00.00 Uhr

Handball
Nur der TSV II gewinnt in der Landesliga

Solingen. Die Handballer des Ohligser TV, BHC III und Solinger TB verlieren ihre Begegnungen.

DJK Unitas Haan II - Ohligser TV 27:21 (16:9). Auf verlorenem Posten standen die Landesliga-Handballer vom Ohligser TV beim souveränen Tabellenführer. Bereits in Halbzeit eins entwickelte sich eine recht einseitige Begegnung, in der sich frühzeitig der Sieger herauskristallisierte. "Wir waren in allen Bereichen einfach chancenlos. Wir müssen unsere Punkte definitiv gegen andere Mannschaften holen", erklärte Trainer Thomas Goertz. Immerhin entschieden die Ohligser den zweiten Spielabschnitt zu ihren Gunsten, in kämpferischer Hinsicht überzeugten die Gäste und wollten sich nicht abschlachten lassen. Dazu unterstrichen die Außenspieler Morten Meusel, Florian Herrmann und Sascha Hügel ihre Treffsicherheit.

TSV Aufderhöhe II - ATV Hückeswagen 26:23 (13:12). Ganz wichtige Punkte sammelte der TSV II an diesem Wochenende ein. Zu Hause setzte sich die von Hendrik Röhrig trainierte Aufderhöher Zweitvertretung etwas überraschend gegen den Tabellensechsten aus Hückeswagen durch und feierte damit den sechsten Saisonsieg. "Wir haben dank einer mannschaftlichen Geschlossenheit diesen wichtigen Erfolg eingefahren. Darauf lässt sich aufbauen", betonte Röhrig. Mit der Hereinnahme von Torhüter Lukas Diel bewies der TSV-Übungsleiter ein goldenes Händchen, Diel vernagelte in den letzten zehn Minuten seinen Kasten. Dazu präsentierte sich die Innenverteidigung um Norbert Koschalka und den reaktivierten Timo Westmeier immer stabiler. "Wir wollen und müssen jetzt nachlegen. Die Leistungen des Teams werden zum Glück konstanter", freute sich der Coach.

Bergischer HC III - Team CDG/GW Wuppertal 27:31 (9:16). Wenig Freude hatte die BHC-Drittvertretung gestern in ihrem Heimspiel. "Einen bescheidenen Sonntag-Nachmittag haben wir gehabt", fand Trainer Martin Fuchs noch diplomatische Worte. Der Übungsleiter hatte sich vor allem im ersten Durchgang ärgern müssen: "Da haben wir so gut wie gar nicht stattgefunden, so dass es zu Recht mit 9:16 in die Pause ging." Ob er da deutliche Worte fand, ist nicht überliefert, immerhin kamen seine Schützlinge anschließend besser in die Partie. "Wir sind dann etwas aufgewacht und konnten ein wenig aufholen. Um gefährlich zu werden, haben wir jedoch noch zu viele Bälle weggeschenkt", fasste Fuchs realistisch zusammen.

LTV Wuppertal II - Solinger TB 33:27. Der STB war vor Andruck dieser Ausgabe nicht zu erreichen.

(lhep/ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Nur der TSV II gewinnt in der Landesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.