| 00.00 Uhr

Faustball
Ohligser Faustball-Damen hoffen, die Herren bangen

Solingen. Die Zweitliga-Spielerinnen können den Klassenerhalt am letzten Spieltag perfekt machen, für die Männer wird es eng.

Ein Beleg dafür, dass sie ein wesentlicher Bestandteil der Zweiten Bundesliga Nord sind, erbrachten die Faustballerinnen des Ohligser TV zuletzt: Beim vorletzten Spieltag der Hallensaison holten sie sich in Voerde zwei ungefährdete Siege. "So flüssig haben wir schon lange nicht mehr zusammen agiert", freute sich eine sehr konstant aufschlagende Ann Kristin Stöckler. Die Mannschaftsführerin hatte mit vielen direkten Punkten ihrer Mannschaft Sicherheit verliehen. Sie war ebenso wie Kaja Hutz im Spielschlag sowie die auf der ungewohnten Abwehrposition agierende Angreiferin Lea Maus eine der Sieggaranten. Kurzen Prozess machten die OTV-Frauen zum Auftakt mit dem USC Bochum. Hier siegten sie mit 3:0-Sätzen. In der Partie gegen den gastgebenden TV Voerde entwickelte sich anfangs ein offener Schlagabtausch. Doch dann nahmen die Ohligserinnen wieder den Spielrhythmus auf und besiegten das Spitzenteam vom Niederrhein mit 3:1. Zum Saisonfinale am Sonntag um 11 Uhr in der OTV-Sporthalle erwartet der OTV den Lemwerder TV aus Bremen sowie den Spitzenreiter TSV Bayer 04 Leverkusen. Der Tabellenfünfte könnte mit einem Tagessieg den endgültigen Klassenerhalt sichern. Allerdings sind mit Verena Heidelberg, Lea Maus und Lea Püttbach gleich drei Spielerinnen angeschlagen.

Die Zweite Bundesliga zu halten, dürfte den Männern der Spielgemeinschaft ESV Wuppertal-West schwerfallen. Der Aufsteiger verlor zuletzt mit 0:3 gegen den Spitzenreiter TV Voerde und mit 1:3 gegen den Leichlinger TV. Der Tabellenvorletzte reist morgen zum letzten Spieltag nach Moslesfehn bei Oldenburg. Hier trifft die SG auf den gastgebenden SV und den TV GH Brettorf II. Nur Siege in beiden Spielen könnten für den Klassenerhalt reichen. Johannes Groß, der zu einem Auslandssemester nach Litauen aufgebrochen ist, fehlt, dafür spielt U 18-Nationalspieler Oliver Schaper.

(ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Faustball: Ohligser Faustball-Damen hoffen, die Herren bangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.