| 00.00 Uhr

American Football
Paladins-Quintett will in die Auswahl

Solingen. Fünf Solinger Nachwuchsfootballer messen sich ab morgen mit mehr als 200 anderen Akteuren. Von Georg Amend

Am Tag mit einem vermutlich amtlichen Muskelkater noch einmal die Leistung des Vortages toppen - das erwartet die Nachwuchsfootballer beim Auswahl-Lehrgang ("Try out") der NRW-Landesauswahl, die "Greenmachine" genannt wird. Denn von den 220 Spielern der Altersklasse U 17, die sich am Samstag auf der GlückAuf-Kampfbahn in Gelsenkirchen vorstellen, werden am Sonntag lediglich 125 Akteure übrig bleiben, die noch einmal etwas härter arbeiten müssen, weil in diesem Jahr die U 17 zur Sichtung der U 19-Nationalmannschaft zählt. 25 Spieler fallen dann erneut durchs Raster, exakt 100 werden zum ersten Trainingscamp eingeladen, das am 20. und 21 August in Solingen stattfindet.

Da hofft ein Quintett der Paladins auf ein Heim-Trainingscamp. Denn Linebacker Tim Flöter, Quarterback Tim Nijakowski und das Offense-Line-Trio Max Ronsdorf, Leon Jäger und Jonas Lüttger, der im vergangenen Jahr bereits den Ländertitel mit der "Greenmachine" nach NRW holte, sind ab morgen in Gelsenkirchen dabei. Allen ist klar, dass es schwer wird, sich nicht nur für den 100-Mann-Kader, sondern vor allem für den endgültigen, 55 Spieler umfassenden zu qualifizieren. Ein Anreiz bietet aber nicht nur das Trainingscamp in Solingen, sondern auch das Jugendländerturnier am 29. und 30. Oktober an selber Stelle. Wer es in den End-Kader schafft, darf mit ins Trainingslager nach Kroatien. Auch das will das Paladins-Quintett natürlich schaffen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

American Football: Paladins-Quintett will in die Auswahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.