| 00.00 Uhr

Handball
Paukert wirft den WMTV zur Vizemeisterschaft

Solingen. Ohligser TV II - Wald-Merscheider TV 24:29 (14:15). Mit diesem Auswärtssieg haben die Bezirksliga-Handballer des Wald-Merscheider TV die Vizemeisterschaft unter Dach und Fach gebracht.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzten sich die Schützlinge von Trainer Micha Idelberger direkt nach der Pause mit fünf Toren in Serie ab. "Diese Phase haben wir leider komplett verschlafen, und diesen Vorsprung hat der Gegner ohne Probleme sicher nach Hause gebracht", berichtete OTV-II-Torhüter Markus Neubert. Bei den Hausherren überzeugten Stephan Woick, Nick Gellhorn und Guido Zimmermann, beim Sieger ragte Spielmacher Stefan Paukert heraus. An alter Wirkungsstätte gelangen dem Rückraumspieler beeindruckende zehn Tore. Auch Benjamin Baschek verdiente sich ein Sonderlob für eine gute Abwehrleistung.

VfL Solingen - Bergischer HC IV 24:24 (12:12). Das zweite Nachbarschaftsduell endete unentschieden. Die Anfangsphase stand klar im Zeichen der BHC-Vierten, die schon mit 10:4 führte. Doch mit zunehmender Spieldauer kam das VfL-Team auf Touren und glich bis zum Seitenwechsel wieder aus. Die von Ingo Jacobi trainierte Mannschaft agierte im zweiten Spielabschnitt recht routiniert, beim 22:18 sah der VfL aus wie der sichere Sieger. "Wir haben wahnsinnige Moral bewiesen und den Rückstand noch einmal aufgeholt", sagte BHC-Linksaußen Tim Jordan. In der Schlussphase führten die Gäste wieder mit 23:22 und 24:23, doch es sollte zur letztlich gerechten Punkteteilung kommen.

SG Langenfeld II - TSV Aufderhöhe III 34:22 (18:9). Auf verlorenem Posten standen die Aufderhöher Handballer, beim souveränen Tabellenführer in Langenfeld gab es für die Mannschaft von Trainer Aki Ktenidis nichts zu holen. "Wir haben gegen die mit Abstand stärkste Mannschaft in der Liga gespielt. Die waren uns in allen Belangen überlegen", berichtete Co-Trainer Lars Brabender. Vor allem die fehlende Durchschlagskraft aus dem Rückraum machte sich negativ bemerkbar, die Gastgeber konnten aus einer stabilen Abwehr einen Tempogegenstoß nach dem nächsten laufen.

SV Wipperfürth - Solinger TB II 31:21 (17:9). Nichts zu bestellen hatte die Turnerbund-Reserve beim Tabellenfünften. Schnell lagen die Gäste mit 1:7 im Rückstand, in der stärksten Phase konnte die von Jörn Dorfmüller trainierte Mannschaft noch einmal bis auf 8:11 verkürzen. "Wir waren dem Gegner aber konditionell unterlegen, und von daher war das Spiel Anfang der zweiten Halbzeit entschieden", erklärte der Coach. Torhüter Julian Garnich erwies sich als starker Rückhalt, Timo Peters wusste am Kreis zu überzeugen.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Paukert wirft den WMTV zur Vizemeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.