| 00.00 Uhr

Faustball
Pfüller bläst zur Aufholjagd in der Basketball-Landesliga

Solingen. Keine Absicht war die Ansetzung der TSG Solingen gegen Kult-Sport Wuppertal II am Karnevals-Wochenende. "Es ist das einzige Spiel, das am Wochenende stattfindet. Aber niemand hat sich beschwert. Von Thomas Rademacher

Also haben wir es bei dem Termin belassen", sagt Trainer Ken Pfüller. Gegen die Wuppertaler Reserve möchten die Solinger Landesliga-Basketballer so hoch wie möglich gewinnen. Denn nur so hat die TSG die Chance, den ersten Platz aus eigener Kraft zu schaffen.

Der Blick auf die Tabelle täuscht. Die TSG Solingen führt, doch der TVJ Königshardt hat eine Partie weniger absolviert. Sollten die Oberhausener diese gewinnen, stehen sie vor den Klingenstädtern. Da der direkte Vergleich genau ausgeglichen ist, zählt die gesamte Korbdifferenz, bei der die TSG 154 Punkte schlechter dasteht. "Es ist fast unrealistisch, so viele Punkte aufzuholen. Aber wir werden es versuchen und natürlich gleichzeitig hoffen, dass Königshardt noch patzt", meint Pfüller.

Gegen Kult-Sport II sind die Solinger klarer Favorit. Wobei der Bergische Nachbar nur nach Verlängerung gegen Königshardt verloren hat. "Man weiß bei Kult-Sport nie so richtig. Plötzlich hat ein alter Zocker wieder Lust zu spielen und die Mannschaft kommt unverhältnismäßig stärker daher", erläutert Pfüller. An der Siegpflicht ändert dies freilich nichts. Zumal die TSG fast komplett antritt. Nur Christian Heinz wird nach einer Operation am Handgelenk ein paar Wochen ausfallen. Leistungsträger wie Ron Houston, Dennis Mims oder Nicklas Perry sind einsatzbereit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Faustball: Pfüller bläst zur Aufholjagd in der Basketball-Landesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.