| 00.00 Uhr

Basketball
Pfüller erstmals wieder als Spielertrainer auf der Platte

Solingen. TB Essen-Überruhr - TSG Solingen 70:100. Was passieren kann, wenn die TSG Solingen einen Gegner unterschätzt, hatte die Mannschaft vor zwei Wochen bei der Drittvertretung der BG Kamp-Lintfort erfahren. Beim TB Essen-Überruhr zeigten sich die Solinger Landesliga-Basketballer deshalb von Beginn an konzentriert. Schnell spielte die Truppe von Trainer Ken Pfüller eine Zehn-Punkte-Führung heraus.

"Trotzdem fand ich uns dann zwischenzeitlich nicht aggressiv genug. Ich wollte auf keinen Fall, dass wieder Nachlässigkeiten in unser Spiel kommen", meinte Pfüller, der in der Folge zum ersten Mal in dieser Saison wieder zum Spielertrainer wurde. Der Coach wechselte sich selbst für Dennis Mims ein, der phasenweise wieder sehr ruppig agierte. "Ich dachte mir, es sei ein sinnvoller Schritt, bevor er wieder rausfliegt beziehungsweise zu viele Fouls sammelt." Pfüller hielt die Konzentration auf dem Feld hoch und hatte einen Sahnetag bei seinen Abschlüssen erwischt. Drei Mal warf der Coach von der Drei-Punkte-Linie, drei Mal verschwand der Ball im Korb. Dazu kam eine perfekte Quote von der Freiwurf-Linie. "Ich habe gut 20 Minuten mitgespielt. Konditionell sah das auch ganz gut aus", sagte Pfüller, der zuletzt auch wieder ehrgeiziger trainiert hat.

Doch nicht nur der Coach spielte sehr ordentlich, auch der Rest der Mannschaft überzeugte. Martin Perry traf vier Dreier, Christian Heinz ebenfalls drei. Dazu kam erneut eine starke Vorstellung von Nicklas Perry. "Offensiv hat uns bei hundert Punkten niemand etwas vorgemacht", sagte Pfüller. Defensiv ragten Dzemal Selimovic und Mims heraus. Die beiden hatten die Lufthoheit unter dem Korb und holten so zahlreiche Rebounds. Bereits im dritten Viertel zogen die Gäste auf 30 Punkte Abstand davon. Den Vorsprung musste die Truppe nur noch routiniert verwalten.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Pfüller erstmals wieder als Spielertrainer auf der Platte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.