| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pfüller setzt auf Selimovic und eventuell auf sich

Lokalsport: Pfüller setzt auf Selimovic und eventuell auf sich
Dzemal Selimovic (re.) FOTO: TEPH (Archiv)
Solingen. An die letzte Aufgabe in der Basketball-Landesliga hat Ken Pfüller keine guten Erinnerungen. Bei der BG Kamp-Lintfort III setzte es eine sensationelle 67:76-Niederlage. Morgen muss die TSG Solingen beim TB Essen-Überruhr ran, der in dieser Spielzeit erst drei Mal gewonnen hat.

"Das ist ein Pflichtsieg für uns. Da führt kein Weg dran vorbei", stellt der Trainer klar. Daran ändert auch der erneut mögliche Ausfall von Dennis Mims nichts. Der US-Amerikaner liegt krank im Bett und kann wahrscheinlich nicht spielen.

"Entweder Bastian Brangs aus der Zweiten hilft aus, oder ich mache es diesmal selbst - mal schauen, wie ich mich fühle", kündigt der Coach an. Sein Personal muss er ohnehin ein wenig aufteilen. Weil die U 18 zeitgleich spielt, verzichtet Pfüller auf Hasan Koc und Louis Färber. Dzemal Selimovic zieht der Trainer allerdings vom Nachwuchsteam ab. Er war in den vergangenen Wochen zu wichtig für die Erste. René Borck kann ebenfalls nicht dabei sein, weil er als Trainer der U 14 aktiv ist.

"Ansonsten habe ich alle Mann an Bord inklusive Maik Walosch", berichtet Pfüller in Bezug auf seinen Spielmacher, der mit argen Knieproblemen zu kämpfen hat. Es ist die letzte Partie der Hinrunde. Die Rückspiele beginnen jedoch bereits vor Weihnachten, die Basketballer machen nur über die Feiertage Winterpause. Anfang Januar geht die Spielzeit bereits in ihre heiße Phase.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pfüller setzt auf Selimovic und eventuell auf sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.