| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schon zur Pause stand der Derbysieger fest

Solingen. HSG W.MTV Solingen - HSV Gräfrath III (Frauen) 42:21 (21:12). Nach allen Regeln der Kunst fertigten die Handballerinnen der HSG W.MTV Solingen den Nachbarn aus Gräfrath ab. Das Verbandsliga-Derby wurde nach knapp 20 Minuten allerdings recht einseitig. Bis zum 12:9 für die HSG befanden sich beide Teams noch nahezu auf Augenhöhe. Die personell extrem geschwächte Gräfrather Drittvertretung musste dem hohen Tempo Tribut zollen und praktisch mit der Pausensirene war die Entscheidung zu Gunsten des Favoriten gefallen.

HSG-Trainer Falk Strathmann war hinterher voll des Lobes: "Meine Mannschaft hat das bis zur letzten Spielminute höchst konzentriert durchgezogen. Das war schon sehr beeindruckend." Bei den Gastgeberinnen sah Strathmann eine geschlossen starke Teamleistung, alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Auf Seiten des HSV überzeugte vor allem Lisa Jendras, nicht nur wegen ihrer fünf Treffer, sondern auch in kämpferischer Hinsicht.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schon zur Pause stand der Derbysieger fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.