| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwere Aufgabe für den BHC II

Solingen. In Rheinbach muss der Nordrheinligist eine Top-Leistung abrufen.

HSG Rheinbach-Wormersdorf - Bergischer HC II. Patrick Luig, der Trainer des Handball-Nordrheinligisten Bergischer HC II, weiß ganz genau, was seine Mannschaft morgen Abend (19 Uhr) erwarten wird. "Wir spielen bei einem sehr unangenehmen Gegner. Nur mit einer Top-Leistung werden wir dort bestehen können", betont A-Lizenz-Inhaber Luig, der zu seinen Opladener Zeiten häufiger in Rheinbach zu Gast war.

Die Mannschaft von Dietmar Schwolow sicherte sich vor drei Jahren den Gewinn der Mittelrhein-Meisterschaft und scheiterte in der damaligen Relegation nur ganz knapp am heutigen Drittligisten Neusser HV. In den ersten beiden Partien unterstrichen die Rheinbacher bereits ihr Potenzial. Vor allem der Abwehrbereich wusste schon zu überzeugen: Den TV Jahn Köln-Wahn kämpfte die Schwolow-Sieben mit 22:21 nieder, vor einer Woche gab es beim Pulheimer SC eine knappe 21:22-Niederlage. "Die Defensive ist deren Prunkstück. Dazu haben sie mit den Zuschauern im Rücken immer einen leichten Vorteil", so Luig weiter. Außerdem verfügt die HSG über einen starken Rückraum, besonders Mike Ribbe avancierte in den vergangenen Jahren stets zum besten Torjäger der gesamten Oberliga.

Beim Blick in den eigenen Kader ist Luig zur Improvisation gezwungen. Kreisläufer Hendrik Berns wird wegen einer Thrombose im Unterarm für den Rest der Saison ausfallen. Ben Thalmann, der auf der gleichen Position beheimatet ist, weilt noch im Ausland. "Wir haben verschiedene Überlegungen durchgespielt. Es läuft darauf hinaus, dass Ole Völker den etatmäßigen Mats Heyde entlasten wird", sagt Luig. Linkshänder Lars Oberdick lag unter der Woche noch mit einem grippalen Infekt flach, sein Einsatz wird sich kurzfristig entscheiden. Spielmacher Christian Pagel zog sich im Spiel einen schmerzhaften Bluterguss unter dem Fuß zu, für einen Kurzeinsatz sollte es aber reichen.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwere Aufgabe für den BHC II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.