| 00.00 Uhr

Wasserball
SGW will erneut den Tabellenzweiten schlagen

Solingen. Zuletzt präsentierte sich die SGW Solingen/Wuppertal in bestechender Form. Der Wasserball-Zweitligist besiegte mit einer taktisch disziplinierten Leistung den SV BW Bochum und verdrängte diesen damit vom zweiten Platz. Heute will die Truppe erneut gegen den Zweitplatzierten gewinnen. Bei der SGW Köln rechnet sich Trainer Tim Focke gute Chancen aus.

"Im Hinspiel waren wir überrascht, wie stark die Kölner sind", erinnert sich Focke. Mit 8:6 gewann die Startgemeinschaft, wurde aber beinahe auf dem falschen Fuß erwischt. "Wir sind häufig ausgekontert worden. Aus dem Normalangriff lief beim Gegner eigentlich nichts." Diesmal soll es umgedreht laufen. Die Bergischen möchten, wie schon gegen Bochum, selbst schnelle Gegenstöße schwimmen. "Das ist einfachster Wasserball. Wenn uns das gelingt, wäre das natürlich schön." Davon abgesehen hat sich der Trainer aber noch eine weitere taktische Vorgabe ausgedacht, die er im Vorfeld aber noch nicht verraten möchte. "Klar kann es sein, dass sich Köln weiterentwickelt hat, aber grob wissen wir nun, was uns erwartet."

Im Falle eines Sieges bleibt die SGW im Rennen um den zweiten Tabellenplatz, der - hinter der Reserve des ASC Duisburg - zur Teilnahme am Aufstiegsturnier berechtigt. "Wir wollen uns so hoch wie möglich platzieren. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir aufsteigen werden", betont Focke. Der Sprung in die Bundesliga käme für die Bergischen wohl noch immer zu früh. Dennoch geht die Truppe den Saison-Endspurt ambitioniert an. Auch Routinier Daniel Junker hat angekündigt, in der Domstadt erneut dabei sein zu wollen. "Wir sind insgesamt gut besetzt und haben kaum mit Verletzungen zu kämpfen." In der heutigen Begegnung wird lediglich Corvin Stiebing aufgrund einer Schnittwunde an der Hand ausfallen.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wasserball: SGW will erneut den Tabellenzweiten schlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.