| 00.00 Uhr

Tennis
Solinger TC bleibt auch im letzten Spiel sieglos

Solingen. Der Tennis-Zweitligist steigt ohne Erfolgserlebnis ab. Gestern gewann auch noch der Bremer TC in Widdert mit 5:4.

Mit einem Sieg gegen den Bremer TC wollte sich der Solinger TC aus der 2. Bundesliga-Nord verabschieden. Obwohl sie den letzten Platz ohnehin nicht mehr verlassen konnten, schickten die Widderter noch einmal ihre bestmögliche Aufstellung in die Partie. Sogar der Australier Maverick Banes trat an, nachdem er in der vergangenen Woche bei einem Future-Turnier in Wetzlar aufgrund einer Rückenverletzung hatte aufgeben müssen.

Es lohnte sich. Das Publikum in Widdert bekam am letzten Spieltag hervorragendes Tennis geboten. Banes setzte sich im Spitzenspiel gegen Roberto Ortega-Olmedo mit 6:2 und 7:5 durch. Gero Kretschmer gewann gegen Wilson Leite ebenfalls in zwei Durchgängen (6:3, 6:0). Während die Solinger auf dem Hauptplatz gewannen, verliefen die Partien auf den Außencourts unglücklicher. Nick van der Meer verlor den ersten Durchgang mit 1:6, kämpfte sich dann aber ins Match und rettete sich durch ein 6:3 im zweiten Satz in den Champions-Tiebreak. Im verlängerten Spiel bis zehn verlor der Niederländer aber schnell den Anschluss und kam mit 3:10 unter die Räder.

Auch Nico Mertens und Marko Tesanovic verloren ihre Duelle. Weil Patrick Elias im Champions-Tiebreak aber die Nerven behielt und 10:6 gewann, ging es mit 3:3 in die abschließenden Doppel. So hatte das Ergebnis in allen bisherigen Heimspielen ebenfalls geheißen. "Wenn man sich unsere ersten Saisonspiele anschaut, hätten wir durchaus drei oder vier Mal gewinnen können", hatte Trainer Karsten Saniter bereits im Vorfeld des letzten Spieltags gesagt. Recht hat der Coach, gegen Bremen ging es zum fünften Mal in acht Zweitliga-Spielen beim Stand von 3:3 in die Doppel. Doch die Truppe hatte bisher immer den Kürzeren gezogen und so ihren Abstieg eingeläutet. Die Begegnung gestern bildete keine Ausnahme.

Auch der letzte Versuch, im entscheidenden Moment zwei der drei Doppel zu gewinnen, scheiterte. Zwar gewann Patrick Elias gemeinsam mit Marko Tesanovic 6:4 und 6:1 gegen die Spanier Samuel Ribeiro Navarrete und Oscar Sabate Bretos, aber Kretschmer verlor mit Till Wegner und Banes mit van der Meer. Letztere gaben den ersten Durchgang erst im Tiebreak ab. Im zweiten genügte Ortega-Olmedo und Leite ein Break, um mit 6:4 zu siegen und Bremen den 5:4-Gesamterfolg zu bescheren. Es half den Hanseaten jedoch nicht. Weil zeitgleich der Suchsdorfer SV gewann, bleiben die Bremer Tabellenvorletzter und müssen damit ebenfalls absteigen. Der STC hatte sich mit dem Schicksal bereits abgefunden. Im kommenden Sommer startet das Team in der Regionalliga.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Solinger TC bleibt auch im letzten Spiel sieglos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.