| 00.00 Uhr

Handball
Spaß und Sport in Sonne und Sand

Handball: Spaß und Sport in Sonne und Sand
Auch beim Beachcup war voller Körpereinsatz gefragt. FOTO: Privat
Solingen. Der WMTV gewinnt zwei von drei Konkurrenzen des "HSG-Ittertal-Beachcup".

Die erste Auflage des "HSG-Ittertal-Beachcup" des WMTV Solingen in Zusammenarbeit mit dem Freibad Ittertal war ein voller Erfolg: Das Wetter meinte es gut mit den zwölf Handball-Mannschaften (vier Mädchen-, drei Jungen- und fünf Damen-Teams), das umfangreiche Catering am Sandplatz fand reichlich Abnehmer, und der Ausrichter konnte bei der weiblichen C- und der männlichen B-Jugend je einen Sieg feiern.

Gespielt wurde im Modus "Jeder gegen Jeden", Beobachter berichten von packenden Spielszenen und zahlreichen akrobatischen Einlagen. Der Spaß sei nicht zu kurz gekommen, aber vor allem habe der Sport im Vordergrund gestanden. Die Spielpausen überbrückten die Teilnehmer mit einem Sprung ins kühle Nass des Freibades.

Bei den Mädchen gewann das WMTV-Team vor Mettmann-Sport und der HSG Velbert/Heiligenhaus, der Solinger TB wurde Vierter. Bei den Jungen gewann ebenfalls der WMTV vor Velbert/Heiligenhaus, der WMTV II wurde Dritter, das Mixed-Team des WMTV am Ende aus der Konkurrenz genommen, da es mit einem Über-40-Jährigen einen deutlich zu alten "B-Jugendspieler" eingesetzt hatte. . . Bei den Frauen musste der WMTV II den Ohligser TV vorbeilassen, kam aber noch vor dem HSV Gräfrath IV auf Rang zwei. Vierter wurden die Cologne Kangaroos, der Solinger SC wurde Fünfter.

Der WMTV hat so viel Gefallen an dem Beachcup gefunden, dass er ihn 2016 wieder ausrichten will.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Spaß und Sport in Sonne und Sand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.