| 00.00 Uhr

Fechten
Starke WMTV-Mädchen holen sich den DM-Titel

Fechten: Starke WMTV-Mädchen holen sich den DM-Titel
Lisa Marie Löhr führte im DM-Finale bereits mit 14:11 - musste sich dann aber der Bonnerin Adriana Friedrichs 14:15 geschlagen geben. FOTO: WMTV
Solingen. Lisa-Marie Löhr muss sich in der Uni-Halle in Wuppertal erst im Finale geschlagen geben. Brenda Kolbinger sichert sich den dritten Rang. Von Michael Tesch

Nur ein Treffer fehlte Lisa-Maria Löhr bei einer 14:11-Führung im Finale gegen Adriana Friedrich zum Titelgewinn. Doch dann gab die Degenfechterin bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften den greifbaren Erfolg noch aus der Hand. Mit 15:14 konnte sich die Außenseiterin aus Bonn in der Wuppertaler Uni-Halle überraschend den DM-Titel sichern.

Trotzdem kehrte Löhr mit einer Goldmedaille und einem Titel aus der Nachbarstadt zurück, denn zusammen mit Brenda Kolbinger, Mia Sophie Langer und Ariane Rippert sicherte sich die Vizemeisterin im Mannschafts-Wettbewerb Gold. Mit 45:38 behielten die WMTV-Mädchen gegen Heidenheim die Oberhand. Dritter wurde Tauberbischofsheim, insgesamt hatten 22 A-Jugend-Teams teilgenommen.

Fast 100 Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet hatten für die vom Wuppertaler Fechtclub im Auftrag des Deutschen Fechter Bundes ausgerichteten Meisterschaften gemeldet. Wobei das größte Kontingent vom WMTV Solingen gestellt wurde. "Und es zeigte sich, dass aus Solingen nicht nur Quantität, sondern auch Qualität am Start war, denn der WMTV durfte sich am Ende auch als erfolgreichster Verein der Meisterschaften feiern lassen", freute sich nicht nur Pressesprecher Daniel Konrads über die Erfolge. "Erfolge, die als logische Konsequenz wohl erst durch die jahrelange Zusammenarbeit der NRW Sportschule Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS) und dem WMTV möglich wurde", ist Konrad überzeugt. Das Projekt "Spitzensport Fechten in Solingen" habe dies wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Neben dem Erfolg mit der Mannschaft gab es auch zweimal Edelmetall in den Einzelwettbewerben, denn neben Silber für Lisa-Marie Löhr konnte sich Brenda Kolbinger auf dem Podest über Bronze freuen. Kolbinger hatte im Viertelfinale sogar die Ranglisten-Erste Lea Mayer (Heidenheim) mit 12:11 aus dem Wettbewerb geworfen. Im Halbfinale traf Kolbinger dann auf die spätere Meisterin Adriana Friedrich. Hier musste sie sich - wie später Löhr im Finale - knapp mit 14:15 geschlagen geben.

Insgesamt waren 97 A-Mädchen in der Wuppertaler Uni-Halle in die Degen-Konkurrenz gestartet.

Ergebnisse WMTV im Einzelwettbewerb der DM: 2. Lisa-Marie Löhr, 3. Brenda Kolbinger, 27. Merit Erkens, 31. Elena Kirschner, 35. Ariane Rippert, 68. Rabea Kindel, 80. Mia Sophie Langer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Starke WMTV-Mädchen holen sich den DM-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.