| 00.00 Uhr

Tennis
STC-Damen fertigen Essen ab

Solingen. Mit 8:1 schlagen die Widderterinnen den stärker eingeschätzten ETB.

Und schon wieder grüßen die Damen des Solinger TC von der Spitze. Der Aufsteiger, der den Durchmarsch in die 1. Verbandsliga geschafft hatte, gewann nun auch sein zweites Spiel in der neuen Umgebung, und das mit 8:1 (5:1) beim ETB Schwarz-Weiß Essen auch noch sehr deutlich. "5:1 nach den Einzeln - Hammer!", befand die spielende Sportliche Leiterin Katharina Jacob. "Im Vorfeld hatte ich gesagt, dass ich nicht mit einem 7:2 rechne, sondern eher mit einem 6:3 oder 5:4 - und dann so eine tolle Leistung." Auch dass alle drei Doppel gewonnen wurden, unter anderem das von Anika Kurt und Marcella Koek im Match-Tie-Break, fand Jacob "hammermäßig".

Kurt hatte schon zuvor Nervenstärke bewiesen, da sie ihr Einzel ebenfalls im Match-Tie-Break gewonnen hatte. Annika Bruchhaus verlor diesen dagegen hauchdünn gegen Monique Herwegen (8:10). Das blieb aber der einzige Essener Punkt, für Koek, Kim Rus, Jacob und Denise Hartmann war es bei jeweils Zwei-Satz-Siegen in ihren Einzeln sehr deutlich.

Es war ein klares Ausrufezeichen, das die Widderterinnen da gesandt haben - erneut werden sie um den Aufstieg mitspielen. "Ich hatte die Essenerinnen zu den drei stärksten Konkurrenten neben dem TC Kaiserswerth und Blau-Schwarz Düsseldorf gezählt", berichtete Jacob. Kaiserswerth hatte Essen 5:4 geschlagen, Blau-Schwarz aber nun mit nur vier Akteurinnen in Bocholt 2:7 verloren, so dass es nun nach dem klaren Sieg der Widderterinnen gegen Essen nur noch zwei Teams mit zwei Siegen aus zwei Spielen gibt: Bocholt und die STC-Damen.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: STC-Damen fertigen Essen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.