| 00.00 Uhr

Tennis
STC-Damen prägen das Sommerfest bis in den Morgen

Solingen. Es war ein langer Saisonabschluss für die Tennis-Damen des Solinger TC: Nach dem 7:2-Sieg beim TuB Bocholt, der die Meisterschaft in der 1. Verbandsliga zementierte, fuhren die ungeschlagenen Widderterinnen zurück nach Solingen, um dort bis in die frühen Morgenstunden ihren Erfolg auf dem vereinseigenen Sommerfest auszukosten.

"Um 5.18 Uhr haben wir das letzte Foto geschossen", berichtete Katharina Jacob. Die spielende Sportliche Leiterin hatte auf dem Rückweg aus Bocholt DJ Chris Zilles angerufen und ihn gebeten, beim Eintreffen des Damen-Teams den Queen-Klassiker "We are the champions" zu spielen.

"Das hat wunderbar geklappt, und danach hat die Damen-Mannschaft das Sommerfest geprägt", fasste Jacob zusammen, die auch ein "Bier-Pong-Spiel" um viertel nach drei nachts erwähnte, bei dem der Verlierer allerdings kein Bier trinken, sondern Liegestütze machen musste. Gemeinsam mit ihren Mannschaftskolleginnen Marcella Koek, Anika Kurt, Annika Bruchhaus sowie aus der Reserve Chrissy Sievers übernachtete Jacob in der Tennishalle - und genoss den Erfolg in dieser Sommersaison in vollen Zügen.

Immerhin sind neben der ersten auch die zweite und dritte Mannschaft aufgestiegen. "Da war die Freude schon groß", sagte die Sportliche Leiterin, die sich in Bocholt zuvor ihr persönliches Saisonziel erfüllt hatte: "Ich wollte in jedem Match eine Null verteilen. Das es am Ende eine Doppel-Null wurde, ist natürlich geil", sagte Jacob zu ihrem 6:0, 6:0-Sieg zum Abschluss.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: STC-Damen prägen das Sommerfest bis in den Morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.