| 00.00 Uhr

Baseball
Steffens überragt gegen sein Ex-Team

Solingen. Die Alligators-Baseballer gewinnen mit 14:3 und 7:1 gegen Bundesliga-Schlusslicht Cologne Cardinals. Von Thomas Rademacher

Keine Frage, ein Doppelsieg gegen die Cologne Cardinals darf für die Solingen Alligators nur Formsache sein. Diesem Anspruch wurde der Deutsche Baseball-Meister gestern Nachmittag gerecht. Einem 14:3 im ersten Spiel folgte ein 7:1im zweiten und die Gewissheit, zumindest zur Hälfte für größere Aufgaben bereit zu sein. Während die Offensive immer noch verbesserungswürdig ist, hat Trainer Norman Eberhardt seine Pitcher-Abteilung da, wo er sie haben möchte. Die vier Etat-Pitcher des Solinger Bundesligisten ließen zusammen über den gesamten Spieltag nur zwei sogenannte "Walks" zu. Die kommen zustande, wenn sich die Werfer zu viele Würfe außerhalb der Strike-Zone erlauben, also Kontroll-Probleme haben.

Mit Ausnahme von André Hughes im ersten Duell, der nach seiner Einwechslung kurzfristig in Probleme geriet, war davon bei den Solinger Werfern überhaupt nichts zu sehen. Enorbel Marquez Ramirez vermied gegnerische Freiläufe im ersten Duell genauso wie Chris Mezger und Nils Hartkopf im zweiten. "Bei dieser Bilanz ist auch die Qualität des Gegners nicht so entscheidend", analysierte Eberhardt. Das ist natürlich anders, wenn es um die gegnerischen Treffer geht. Die Domstädter brachten es in zwei Duellen insgesamt auf acht Treffer. Das sind wenige, doch im Hinblick auf stärkere Gegner ist dies kaum aussagekräftig.

Klar war Eberhardt mit seinen Werfer-Leistungen zufrieden. Speziell im zweiten Spiel des Tages begann Chris Mezger dominant. Bis zum fünften Durchgang kassierte der US-Amerikaner nicht einen Gegentreffer. "Bei denen, die er dann bekommen hat, hatten die Kölner auch noch Glück", fand Eberhardt. Im siebten Abschnitt nutzten die Gastgeber ihre Chance zum Ehrenpunkt durch einen Feldspielfehler. Nils Hartkopf brachte die Partie auf dem Wurfhügel zu Ende und hielt sich sogar komplett schadlos. "Was das Pitching betrifft, sind wir für die anstehenden schweren Aufgaben gegen Hamburg und Bonn gerüstet." Und das ist schließlich meistens entscheidend im Baseball.

Offensiv sah der Coach im zweiten Duell eine Steigerung zum ersten, in dem die Mannschaft hauptsächlich von der schwachen gegnerischen Qualität profitierte. Sascha Steffens knüpfte an seine starke Saisonleistung an. Der Outfielder bewies bei drei Schlagauftritten gutes Auge und kam per Freilauf auf Base. Beim vierten Mal schlug er die Kugel gegen sein ehemaliges Team über den Zaun im linken Außenfeld zum Homerun - für Steffens ein eher seltener Erfolg. Die Gesamtbilanz des Baseballers, der seine dritte Saison im Alligators-Trikot spielt, war beeindruckend. Zehn Mal stand er gestern am Schlag, neun Mal erreichte er die erste Base. "Viel besser geht es nicht", wusste auch Eberhardt.

Im zweiten Duell lieferten die Solinger durch die Bank bessere Schläge als zuvor. Daniel Sanchez, Dustin Hughes, David Selsemeyer und Florian Götze erreichten mit ihren Schwüngen gleich die zweite Base. Tanner Leighton markierte den zweiten Alligators-Homerun des Tages. Ganz fit war der Amerikaner allerdings noch nicht. Unter der Woche hatte er mit einer Mandelentzündung ausgesetzt und wirkte daher noch etwas müde.

Noch mehr als über den Doppelsieg freute sich Norman Eberhardt über die Verpflichtung eines Co-Trainers. Mit Mehmet Alkan ist der neue gleichzeitig der alte. "Ich bin froh, dass er wieder dabei ist", sagte der Coach. Gestern stand er zwar noch nicht wieder an der ersten Base, doch schon am kommenden Wochenende wird er wieder zur Verfügung stehen. "Dass die Mannschaft derzeit noch nicht ganz so spielt, wie wir uns das wünschen kann auch daran liegen, dass ich alles alleine machen musste", analysierte Eberhardt. Mehmet Alkan war gestern bereits in Köln am Platz, um die letzten Details mit dem Verein zu besprechen. Sein Engagement wird sich auf die Bundesliga-Mannschaft beschränken. Vor Saisonbeginn war der einstige Jugendkoordinator auf eigenen Wunsch bei den Alligators ausgestiegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baseball: Steffens überragt gegen sein Ex-Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.