| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Eintracht in der Favoritenrolle

Solingen. Der ARAG-Hallenpokal auf Niederrheinebene findet in Oberhausen statt. Von Michael Tesch

Nach dem insgesamt souveränen Sieg der Eintracht-Frauen beim Hallenkreispokal vor 14 Tagen in Remscheid, geht es für den Fußball-Regionalligisten am Wochenende in der Halle weiter. In der Willi-Jürissen-Halle in Oberhausen steht für die Solingerinnen morgen der Hallenpokal auf Verbandsebene auf dem Programm. Wie auf Kreisebene wird auch dieser Wettbewerb erstmalig nach Futsal-Regeln ausgespielt. Die Spieldauer pro Partie beträgt einmal acht Minuten.

In Oberhausen treffen die 14 Kreissieger aufeinander, die jeweils in zwei Siebenergruppen eine Vorrunde ausspielen. Jeweils die ersten beiden Mannschaften schaffen den Sprung ins Halbfinale. Die Verlierer spielen um Platz drei, die Sieger bestreiten das Endspiel um den Verbandstitel. Die Eintracht wurde in Gruppe A gelost und ist hier - zumindest auf dem Papier - als klassenhöchster Verein der klare Favorit für den Einzug ins Halbfinale. Den Auftakt ins Turnier bestreitet die Elf von Trainer Erwin Althoff morgen um 10.10 Uhr gegen den Bezirksligisten SV Leithe. Es folgen Partien gegen VfR Warbeyen, RSV GA Klosterhardt, Eintracht Duisburg, TG Hilgen und zum Abschluss der Vorrunde gegen den Sportring Eller.

Stärkster Verein in Gruppe B ist mit Borussia Bocholt ebenfalls ein Regionalligist. Weitere Teams sind der 1. FC Mönchengladbach, SV Rheurdt-Schaephuysen, Union Nettetal, Jägerhaus Linde, RW Essen und SV Rosellen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Eintracht in der Favoritenrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.