| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Eintracht steigt aus der Regionalliga ab

Solingen. SV Eintracht Solingen (Frauen) - 1. FC Köln II 1:4 (1:2). Die gestrige Niederlage des SV Eintracht war für das Team von Achim Nohlen gleichbedeutend mit dem Abstieg aus der Fußball-Regionalliga. Denn bei nur noch drei ausstehenden Begegnungen beträgt der Abstand der Solingerinnen auf einen Nicht-Abstiegsrang neun Punkte.

Der Auftakt gegen den Tabellendritten Köln verlief allerdings vielversprechend. Schon nach drei Minuten schloss Nicole Päpke die gute Vorarbeit von Jolina Niewieadomski mit der Führung für die Eintracht ab. Doch die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und mit gutem Kombinationsspiel drängten sie die Gastgeberinnen weit in die eigene Hälfte zurück. Die Folge war der Ausgleich (19.) für den FC, dem allerdings ein unnötiger Ballverlust vor dem eigenen Strafraum von Christina Wodsack vorausging. Und auch Torfrau Pia Kimpenhaus sah bei dem Distanzschuss alles andere als gut aus. Auch die Kölner Führung musste man unter der Rubrik Geschenke kategorisieren, denn nach einer harmlosen Flanke waren sich Kimpenhaus und Andrea Rohrbach-Kerl uneinig, was einer Kölnerin die Einschussmöglichkeit bescherte (44.). Trotz der Überlegenheit der Gäste ergaben sich auch für die Eintracht Möglichkeiten. Die wohl Größte hatte Larah Ludwig, deren Kopfball aber nur an den Pfosten klatschte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Köln den Druck, und Kimpenhaus konnte ihre Fehler mehrfach wieder gutmachen. Doch der Druck der spielerisch stark überlegenen Gäste war einfach zu groß, und so waren die Treffer zum 3:1 (70.) und 4:1 (75.) eigentlich nur eine Frage der Zeit.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Eintracht steigt aus der Regionalliga ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.