| 00.00 Uhr

Basketball
TSG-Basketballer überzeugen im Landesliga-Spitzenspiel

Solingen. TSG Solingen - SW Baskets Wuppertal III 73:62 (19:15, 17:16, 23:17, 14:14). Es war das Wochenende der Wahrheit in der Basketball-Landesliga. Die vier Mannschaften, die mit jeweils einer Niederlage an der Tabellenspitze standen, trafen in direkten Duellen aufeinander. Während der TVJ Königshardt den TuS Hilden II mit 84:66 schlug, gewann die TSG Solinger gegen die SW Baskets Wuppertal II in einer umkämpften Partie mit 73:62.

"Wir sind sehr glücklich, Wuppertal im Spitzenspiel geschlagen zu haben. Jetzt gilt es, Konstanz hereinzubringen und in der Rückrunde auch Königshardt zu besiegen", meinte Trainer Ken Pfüller. "Der Sieg war ein schönes Geschenk zu meinem 40. Geburtstag." Den feierte der Coach bereits am Freitag, doch die Party fand erst im Anschluss an den Erfolg über die Baskets statt. Garant für einen gelungenen Abend war Dzemal Selimovic. Der junge Spieler brachte es auf 23 Punkte und war damit mit Abstand der beste Werfer der TSG.

Die hatte ihre Qualitäten diesmal auch im defensiven Bereich. Gerade die Perry-Brüder, Martin und Nicklas, arbeiteten gut gegen die starken Wuppertaler Angreifer. Selimovic holte außerdem 15 Rebounds. Offensiv waren es einige Nadelstiche, die die TSG setzte. Adam Jones verwandelte einen gigantischen Alley-Oop, den Maik Walosch eingeleitet hatte. René Borck verwandelte immer dann einen Dreier, wenn es gerade kribbelig wurde. "Denn richtig deutlich war es nie. Es ist uns kaum gelungen, uns wirklich von den Baskets abzusetzen. Umso schöner, dass wir das Spiel nie aus der Hand gegeben haben", meinte Pfüller.

TSG: Selimovic (23), Borck (12), Jones (9), Heinz (6), M. Perry (6), N. Perry (5), Haller (4), Walosch (4), Brangs (4), Mims, Krause.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: TSG-Basketballer überzeugen im Landesliga-Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.