| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSG Solingen fehlt der Aufbauspieler

Lokalsport: TSG Solingen fehlt der Aufbauspieler
Ken Pfüller kann morgen wieder auf Adam Jones bauen. FOTO: mak (Archiv)
Solingen. Die Mission der TSG Solingen hat sich in der Basketball-Landesliga nicht geändert. Das Team von Trainer Ken Pfüller möchte in die Oberliga aufsteigen. Um das zu schaffen, darf sich die Truppe aber keinen Patzer mehr erlauben.

Morgen ist die Reserve der Baskets Wuppertal zu Gast, und der Coach ist sich nicht sicher, dass seine Mannschaft gegen den Tabellenneunten locker gewinnt. Es fehlen die Aufbauspieler.

Maik Walosch hat sich einer Knie-Operation unterzogen und wird deshalb voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen. Christian Heinz hat sich im letzten Spiel vor Weihnachten einen Handbruch zugezogen. Dazu plagen Martin Perry, der im Aufbau aushelfen kann, Rückenprobleme. "Ohne Aufbauspieler fehlt auch ein wenig die Führung auf dem Feld. Das ist ein Problem, dass wir schon die ganze Saison haben", erläutert Pfüller.

Sollte Martin Perry ausfallen, wird sein Bruder Nicklas das Spielgeschehen leiten. Mit Ausnahme der Spielmacher-Position sollten die Solinger aber gut besetzt sein. Adam Jones ist aus den USA zurückgekehrt, Louis Färber hat seine Leistenzerrung überwunden. Darüber hinaus stehen mit Nils Haller, René Borck, Dzemal Selimovic und Dennis Mims starke Leute zur Verfügung.

"Ich hoffe, dass wir uns mit einer starken Leistung auch für kommende Aufgaben stabilisieren können", sagt Pfüller, der einen eigenen Einsatz nahezu ausschließt. Der Coach hat sich stark erkältet und muss sich deshalb sportlich schonen.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSG Solingen fehlt der Aufbauspieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.