| 00.00 Uhr

Handball
TSV kann Historisches schaffen

Handball: TSV kann Historisches schaffen
Tim Zulauf (2. von li.) steht dem TSV wieder zur Verfügung. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Mit einem Erfolg in Oppum hätte Aufderhöhe zwei Oberliga-Siege in Folge.

TV Krefeld-Oppum - TSV Aufderhöhe. Die Handballer des TSV Aufderhöhe können am Wochenende etwas Historisches schaffen. Sollte die Mannschaft morgen Abend (18.30 Uhr) die Auswärtsbegegnung beim Aufsteiger in Krefeld gewinnen, dann hätten die Aufderhöher zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte zwei Oberliga-Spiele in Folge gewonnen. "Wir würden in die Annalen eingehen", sagt Trainer Max Ramota mit einem Augenzwinkern. Nach dem Heimsieg über Dinslaken könnte die Stimmung im TSV-Lager besser nicht sein. Die Mannschaft arbeitete auch unter der Woche wieder intensiv und will nun unbedingt nachlegen.

Die Oppumer setzten den Saisonstart mit 20:25 im Nachbarschaftsduell gegen den Meisterschaftskandidaten DJK Adler Königshof in den Sand. "Gegen die kann man aber auch verlieren. Die sind sicherlich mit die beste Mannschaft in der Liga", weiß Ramota, der selber immer noch auf einige wichtige Spieler verzichten muss. Alexander Jentzsch, Matthias Späth, Sven Meißel und Maurice Nass werden mit ihren Verletzungen weiterhin nur zuschauen können. Dafür kehren in Spielmacher Felix Jedamzik und Rückraumspieler Tim Zulauf interessante Alternativen in den Kader zurück. Kris Zulauf und Florian Felder, die am ersten Spieltag einen hervorragenden Job im Abwehrzentrum gemacht haben, plagen sich aktuell noch mit leichten Blessuren herum. "Ich gehe aber davon aus, dass sich die beiden quälen und die Mannschaft unterstützen werden", betont Ramota.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TSV kann Historisches schaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.