| 00.00 Uhr

Football
U 19 der Paladins wird Vizemeister

Football: U 19 der Paladins wird Vizemeister
Die U 15 der Paladins (schwarze Trikots) dominierte im letzten Heimspiel der Oberligasaison die Tornados aus Leverkusen. FOTO: Privat / Feline Zafirov
Solingen. In der Oberliga läuft die U 15 als Vierter ein. Beide Teams mussten schwere Verletzungen von Leistungsträgern verkraften. Von Georg Amend

Die Nachwuchsteams U 19 und U 15 der Solingen Paladins haben ihre jeweilige Saison in der Football-Oberliga erfolgreich abgeschlossen - beide Mannschaften feierten klare Siege. Für den älteren Jahrgang bedeutete das die Vizemeisterschaft, der jüngere kam auf Rang vier ins Ziel. Für beide Teams gilt, dass das Abschneiden nach verletzungsbedingten Ausfällen von Leistungsträger umso höher zu bewerten ist.

So hatte sich schon vor dem vorletzten Spiel beim Wolfpack in Mönchengladbach U 19-Defensivkraft Rik Busch einen Kreuzbandriss zugezogen, doch auch ohne den sonst so wichtigen Akteur reichte es für die Klingenstädter zum 27:22-Sieg. Mann des Tages war dabei Jacob Jäschke, der zwei Minuten vor dem Ende den Pass des generischen Quarterbacks, dessen Team nur sieben Yards vor der Endzone der Paladins stand, abfing und so das Angriffsrecht sicherte, womit er das Spiel quasi beendete.

Eng war dann auch lange Zeit die abschließende Heimpartie gegen die Hamm Aces, gegen die die Paladins im Hinspiel unentschieden gespielt hatten. Zwar begannen die Gäste nervös und fehlerhaft, doch es dauerte bis zur Mitte des ersten Quarters, bis die Solinger daraus Kapital schlagen konnten: Quarterback Micka Konzack fand Wide Receiver Nils Köster in der Endzone zum Touchdown. Im zweiten Viertel erhöhte Patrick Leitheuser per Interception-Touchdown auf 12:0, doch die Gäste kamen vor der Pause noch auf 7:12 heran. Nach dem Wechsel blieb es bei wenigen Punkten, Lars Wünneberg war es per Touchdown vorbehalten, den 18:7-Endstand zu erzielen. So holte sich die U 19, aus der nun einige Spieler in den Seniorenbereich wechseln, während die meisten in die U 17-Saison starten, im direkten Duell gegen Hamm den Vizemeistertitel.

Die U 15 hatte im vorletzten Saisonspiel ebenfalls in Mönchengladbach anzutreten, das dortige Wolfpack stand schon vorab als Meister fest. Endgültig in den Hintergrund rückte die Partie aber kurz vor der Halbzeitpause, als sich der in dieser Spielzeit überragende Solinger Quarterback Tayfun Ince bei einem Laufspiel so schwer verletzte, dass ein Notarzt angefordert und das Spiel für rund 45 Minuten unterbrochen werden musste. Die Diagnose: komplizierter Schienbeinbruch. Die Partie wurde danach zwar noch einmal angepfiffen, aber die Trainer einigten sich darauf, die Uhr herunterlaufen zu lassen. So hatte das Ergebnis von 33:22 für Mönchengladbach Bestand.

Im letzten Saisonspiel zeigte sich die U 15 von der Horrorverletzung ihres Quarterbacks gut erholt und schlug die Tornados aus Leverkusen in der heimischen Jahnkampfbahn souverän mit 22:0. Niklas Leimküller - dem noch drei Touchdowns wegen zuvor verhängter Strafen aberkannt wurden - mit zwei Touchdowns, Tim Flöter mit zwei Two-Point-Converions und Max Theuer mit einem Touchdown erzielten die Punkte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Football: U 19 der Paladins wird Vizemeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.