| 12.30 Uhr

Fußball
Überragendes Duo

Beim 4:0-Sieg gegen den Niederrheinliga-Letzten BV 04 Düsseldorf glänzten beim VfB Solingen Christian Krone mit drei Vorlagen und Salvo Hahn mit drei Toren. Von Christian Bendig

Von Anfang an konzentriert ging die Mannschaft von Trainer Necati Ebrem beim deutlichen 4:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten der Fußball-Niederrheinliga BV 04 Düsseldorf zu Werke. "Die Jungs wissen, worum es geht und sind dementsprechend motiviert." Ebrem trat kurz vor Spielbeginn der Vermutung entgegen, die C-Junioren des VfB Solingen würden es gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt zu locker angehen lassen. Seine Elf ließ dann tatsächlich keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde.

Der VfB zog ein gefälliges Kombinationsspiel auf und setzte das Schlusslicht gehörig unter Druck. Chancen im Minutentakt konnten für die Solinger notiert werden, ehe Salvo Hahn die längst überfällige Führung erzielte (10.). Dem ersten seiner drei Treffer ging eine schöne Kombination voraus. Mittelfeldspieler Tim Krone ließ nach einem feinen Doppelpass auf der linken Außenbahn zwei Abwehrspieler ziemlich alt aussehen und legte von der Torauslinie zurück auf Hahn. Der hatte keine Mühe, seinen zweiten Saisontreffer zu erzielen.

Krone war es auch, der das Spiel der Baverter immer wieder antrieb. Dem Spieler war der dreitägige Lehrgang mit der Niederrhein-Auswahl nicht anzumerken. Die Walder Nummer 14 wechselte immer wieder die Seiten, spielte kluge Pässe und setzte seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene. So wie vor dem 2:0. Krone hatte sich auf der rechten Seite freigelaufen, nahm einen langen Pass aus dem Mittelfeld gekonnt an, ließ noch einen Gegenspieler stehen und legte wieder quer auf Hahn, der den Ball nur über die Linie drücken brauchte. Noch vor der Pause erhöhte der Tabellensechste durch Shantu Srikandhan nach Vorarbeit von Henry Oster noch auf 3:0.

Zügel schleifen gelassen

"In der ersten Halbzeit haben wir hervorragend Fußball gespielt", lobte Co-Trainer Sebastiano Spinella, ehe sich im zweiten Durchgang doch der Schlendrian einschlich. Zwar präsentierte sich der VfB-Nachwuchs weiter spielerisch und läuferisch überlegen. Doch die Ebrem-Elf verpasste es, ordentlich etwas für das Torverhältnis zu tun. "Wir hätten locker 9:0 gewinnen müssen", sagte Spinella, der nur noch das 4:0 durch Hahn – wieder auf Vorlage von Krone – zu sehen bekam.

Beim souverän heraus gespielten Sieg, bei dem Ersatztorwart Bhaskar Bharat nahezu beschäftigungslos war, konnten sich die Solinger sogar den Luxus erlauben, alle Kreisauswahlspieler zu schonen. Mit gutem Grund: Nils Denza, Tom Machenbach, Enes Erdurak, Rene Schubert und Stammtorwart Rene Müller waren am Montagabend gegen die Kreisauswahl Köln im Einsatz. Beim 3:1-Sieg gelang Enes Erdurak sogar ein Tor.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Überragendes Duo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.