| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ufermann wird im Doppel Dritte

Solingen. Der STC Blau-Weiss richtet für den DBV in der Klingenhalle die Rangliste aus. Von Michael Tesch

Über 200 Meldungen für das vierte und letzte Ranglistenturnier des Deutschen Badminton Verbandes in der Saison 2014/15 konnte sich Ausrichter STC Blau-Weiss Solingen freuen. "Die Aktiven kamen aus den Bundes- sowie Regionalligen. Und auch einige aktuelle und ehemalige Nationalspieler waren in der Klingenhalle dabei", erzählt STC-Pressesprecher Horst Rosenstock. Der STC war jedoch nicht nur Ausrichter des Turniers, sondern mit insgesamt acht Aktiven auch sportlich am Start.

Wie erwartet gingen die Siege in den einzelnen Klassen zum größten Teil an Bundesligaspieler. "Aber auch Überraschungen blieben nicht aus", erzählt Rosenstock. So ging der Sieg im gemischten Doppel an die Verbandsliga-Paarung Benjamin und Katrin Wanhoff vom Gladbacher FC. Doch auch der gastgebende SCT Blau-Weiss konnte sich über einige sehr gute Platzierungen freuen. Für das beste Ergebnis aus Solinger Sicht sorgte Laura Ufermann. Zusammen mit Jana Bühl (BC Eintracht Südring Berlin) platzierte sie sich im Damen-Doppel auf dem dritten Rang. Zudem schaffte Ufermann an der Seite von Mark Byerly (TV Refrath) im Mixed den Sprung ins Viertelfinale. Für die besten Resultate bei den Blau-Weiss-Herren sorgten im Herren-Doppel Matthias Kissing und Mirko Sosna, die es bis ins Achtelfinale schafften. Das gelang auch Dominic Scherpen, der an der Seite des Refrathers Mark Byerly spielte.

Im Damen-Einzel dominierte Anika Dörr vom Erstligisten SV Fun Ball Dortelweil die Konkurrenz, bei den Herren war es Alexander Roovers (1. BV Mülheim), der sich den Titel sicherte. Das Damen-Doppel ging an Dörr mit Annika Horbach (1. BC Bischmisheim), das Herren-Doppel an Christian Bald und Fabian Stoppel vom BC Hohenlimburg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ufermann wird im Doppel Dritte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.