| 00.00 Uhr

Lokalsport
Union legt zusätzliche Einheit ein

Solingen. Während die SG Vatanspor, der SV DITIB und VfB Solingen die Spielzeit ruhig ausklingen lassen können, kämpft der BSC Union noch um den Klassenerhalt.

Während beim VfB Solingen, dem SV DITIB und der SG Vatanspor die Saison in der Fußball-Bezirksliga ihrem Ende entgegenplätschert, geht es für den BSC Union an den letzten beiden Spieltagen um alles. Der Ohligser Traditionsklub muss zum Tabellenvierten nach Unterrath und steht unter erheblichem Druck, dort zu punkten. "Uns hilft im Abstiegskampf keiner", weiß Trainer Necati Ebrem. "Wir müssen uns selbst helfen." Damit steht die Marschroute für die Ohligser fest. Ein Sieg soll her. Der würde bereits zum vorzeitigen Klassenerhalt erreichen, wenn der SV Hösel zeitgleich beim FC Maroc Düsseldorf nicht gewinnt. Damit wäre die Union vor dem letzten Spieltag vier Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. Gewinnt auch Hösel, kommt es am Brabant zum entscheidenden Duell gegen Lokalkonkurrent VfB Solingen - ausgerechnet gegen den Verein, mit dem die Ohligser im vergangenen Sommer fusionieren wollten, in einer vereinsinternen Abstimmung aber scheiterten.

Zunächst aber muss die Mannschaft in Unterrath ihre Hausaufgaben machen. Die Chancen stehen nicht schlecht, zumal die Düsseldorfer den Relegationsplatz verpasst haben. "Die wollen nur noch zwei Spiele über die Bühne bringen und werden völlig stressfrei spielen", ist sich Ebrem sicher. "Bei uns ist der Druck höher. Das wird anstrengend." Der Coach ist begeistert von der jüngsten Einstellung seiner Mannschaft. "Die Jungs sind richtig heiß. Am Dienstag bin ich zum Training gekommen, da kehrten sie gerade vom Laufen zurück", sagt der Trainer staunend. "Die Mannschaft will und wird alles versuchen."

Zwei Spieler sind angeschlagen, möchten aber ebenfalls unbedingt dabei sein. Onur Güldogan hat gegen den SC Reusrath einen Schlag auf das Knie bekommen. Salvatore Abbate laboriert ebenfalls an einer Verletzung. "Wenn sie irgendwie spielen können, werden sie es machen", ist sich Ebrem sicher.

Während die Union vor einem Schicksalsspiel steht, geht es für die drei anderen Solinger Bezirksligisten nicht mehr um viel. Der VfB, der als beste hiesige Mannschaft bereits feststeht, trifft auf den Lohausener SV. Der SV DITIB fährt zum Mittelfeldduell zum SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf, und die SG Vatanspor muss als krasser Außenseiter zum TSV Eller.

Die Landeshauptstädter haben noch die Chance, dem TV Dabringhausen den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt, streitig zu machen. Sommerfußball wird in Eller also sicher nicht gespielt.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Union legt zusätzliche Einheit ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.