| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB-Reserve holt 0:2-Rückstand gegen den OFC auf

Solingen. OFC Solingen - VfB Solingen II 2:3 (1:0). Eigentlich hatte alles nach einem Sieg für den OFC Solingen im Stadtderby gegen die Zweitvertretung des VfB Solingen ausgesehen. Christopher Nötza und Benjamin Hakiri waren die Torschützen zum 2:0-Vorsprung. Doch kurz vor Schluss wendete sich das Blatt. VfB-Coach Boris Feldmann brachte Benjamin Kunze in den Sturm. Der stand goldrichtig und traf zum Anschluss. Danach wackelten die Ohligser etwas - und Kunze versenkte erneut. Mit dem Schwung im Rücken lief es bei den Gästen plötzlich wie am Schnürchen. René Groß schloss in der 87. Minute einen schönen Spielzug zum 3:2 ab und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf. "Das bessere Team waren wir gestern nicht", gestand Feldmann. "Aber in der hektischen Phase hatten wir die Routine. Es war ein toller Sieg für die Moral." In der Nachspielzeit hielt Torhüter Daniel Nohlen sogar noch spektakulär - der OFC war bedient.

SSV Berghausen II - TSV Aufderhöhe 1:4 (0:1). In Geduld musste sich der TSV Aufderhöhe üben, um die Reserve des SSV Berghausen zu knacken. "Leicht ist das nicht", meinte Trainer Karsten Ditscheid. Nach einer klappen halben Stunde schlugen die Gäste zum ersten Mal zu. Maximilian Müllers traf zum 1:0. Der musste dann zwar aufgrund von Hüftproblemen ausgewechselt werden, doch sein Nachfolger im Sturm machte es nicht schlechter. Carsten Schick erhöhte direkt nach Wiederanpfiff. Zwar kamen die Gastgeber per Handelfmeter heran, aber die Aufderhöher ließen sich nicht mehr aus dem Konzept bringen. Schick und Bastian Köchling stellten den 4:1-Endstand her. Damit bleibt das Ditscheid-Team auf Kurs. Als einziges Team in der Kreisliga A hat es noch keinen Punkt abgegeben.

VfL Witzhelden - FC Britannia 3:2 (2:1). Weiterhin ohne Sieg bleibt der FC Britannia. Beim VfL Witzhelden gerieten die Solinger schon in der ersten Hälfte 0:2 in Rückstand. "Wir haben im Angriff einfach Ladehemmungen", meinte Trainer Benjamin Uhlenbrock. "Spielerisch kann ich den Jungs gar keinen Vorwurf machen." Vor und nach der Pause klappte es dann aber doch. Samet Yücel und Nick Kübel sorgten für den Ausgleich, und im weiteren Spielverlauf hatte der FCB zahlreiche Chancen zum 3:2.

"Wir haben auf Sieg gespielt, waren dann hinten natürlich auch etwas anfälliger", beschrieb Uhlenbrock. Ein Stellungsfehler lud die Witzheldener zum Siegtreffer ein, den sie acht Minuten vor Schluss markierten. Die Britannia steht damit auf dem letzten Platz.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB-Reserve holt 0:2-Rückstand gegen den OFC auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.