| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wald 03 erkämpft sich im Derby einen Punkt

Solingen. VfB Solingen - 1. Spvg. Wald 03 1:1 (0:0). Unterschiedlicher hätten die Gemütslagen nach dem Unentschieden im insgesamt ereignislosen Bezirksliga-Derby nicht sein können. Während die Gäste aus Wald den Punktgewinn wie einen Sieg feierten, herrschte in Reihen des VfB Niedergeschlagenheit. "Bei den Ansprüchen, die wir haben, müssen wir solch einen Gegner beherrschen und schlagen", ärgerte sich VfB-Coach Uwe Rütjes, dessen Mannschaft auch in der zweiten Partie kein Tor aus dem Spiel heraus erzielt hatte.

Denn der Führungstreffer von Nikola Aleksic resultierte aus einem Elfmeter. Doch die Sportvereinigung konterte postwendend und erzielte durch Daniel Rybicki den Ausgleich. Ein großes Kompliment machte 03-Trainer Ganija Pjetrovic seiner Mannschaft, die 90 Minuten gekämpft hatte und ganz anders aufgetreten war, als beim 0:7 gegen Radevormwald. "Ich habe meine Mannschaft in der Kabine nur um eine Sache gebeten. Sie möge angstfrei im Derby aufspielen. Das hat sie getan. Das Team hat sich mit viel Herz einen Punkt erkämpft", meinte Pjetrovic.

Insgesamt hielt das erste Stadtderby der neuen Saison nicht das, was sich die vielen Zuschauer am Bavert versprochen hatten. Die Emotionen kochten erst nach dem Schlusspfiff hoch. Kurz erregten sich die Gemüter, doch beide Trainier beruhigten ihre Mannschaften schnell.

Über eine weitere knappe Niederlage nicht hinaus kam die SG Vatanspor. Die Mannschaft verlor an der Zietenstraße gegen gegen den SV Union Velbert mit 3:4. Trotz eines 0:3-Rückstands zur Halbzeit steckte die Mannschaft nicht auf und hielt die Partie eng. Emre Celik, Trainer Daniel Cartus und Youssef Amrouch trafen für die Gastgeber, zum ganz großen Coup reichte es nicht.

(mit/trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wald 03 erkämpft sich im Derby einen Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.