| 00.00 Uhr

Fechten
WMTV-Fechter laden zum letzten Mal ein

Fechten: WMTV-Fechter laden zum letzten Mal ein
Elena Kirschner gehört zum Favoritenkreis beim WMTV. FOTO: Kempner
Solingen. Nach den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im Damendegen lässt der Verein die Sportart ruhen.

Markus Adams wird an diesem Wochenende einige Male schlucken müssen. Der 2. Vorsitzende des Wald-Merscheider TV sieht zum letzten Mal Fechter seines Vereins bei einem Turnier. Die Deutschen Meisterschaften im Damendegen in der Wittkulle bilden den Abschluss der bereits beendeten Kooperation mit der Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS).

Die Fechter des WMTV sind noch bis zum 31. Juli startberechtigt für den Verein, aus dem sie bis 30. Juni austreten werden, wenn sie in einen anderen Verein wechseln - zum Beispiel in den neu gegründeten mit dem Namen Fechtzentrum Solingen, in dem ihre jetzigen Trainer aktiv sein werden und die Kooperation mit der Sportschule fortführen. So werden also die WMTV-Athleten höchstwahrscheinlich ihren Coaches in den reinen Fechtclub folgen, der Mehrspartenverein lässt diesen Sport "zunächst ruhen", wie Adams sagt.

Das trifft den stellvertretenden Abteilungsleiter sicht- und hörbar: "Das sind immerhin 30 Jahre Arbeit, aktiv war ich mehr als zehn Jahre bei Turnieren dabei. Das ist nicht einfach. Das tut schon weh", erklärt Adams, der ergänzt: "Die Sportschule würde es nicht geben, wenn es die WMTV-Fecht-Abteilung nicht gegeben hätte. Die war der Auslöser dafür."

Weiter zurückblicken will Adams gar nicht, er richtet den Blick daher auf das Turnier, das vorerst das letzte mit Beteiligung von WMTV-Fechtern sein wird: "Wir könnten ein paar dabei haben, die um die Titel kämpfen", sagt der Kenner und nennt in Rabea Kindel und Elena Kirschner (beide Jahrgang 2002) die beiden Erstplatzierten der rheinischen Rangliste zuerst. Zudem traut er Helen Schröder vom Solinger Turnerbund ebenso etwas zu wie Janina Amuser (2003) und Maike Schicker (2002) von seinem Klub. Insgesamt nehmen Samstag und Sonntag knapp 200 Fechter an den Meisterschaften in der Wittkulle teil - und so vom WMTV Abschied.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: WMTV-Fechter laden zum letzten Mal ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.