| 00.00 Uhr

Handball
WMTV geht die Luft aus, HSV III steht vor dem Abstieg

Solingen. TuS Wermelskirchen - HSG W. MTV Solingen (Frauen) 20:16 (12:8). Mit einem absoluten Minikader traten die Verbandsliga-Handballerinnen der HSG beim Tabellenzweiten an. "Wir haben, so lange die Kräfte vorhanden waren, gut mitgehalten. Mitte der zweiten Halbzeit ist dann jedoch die Entscheidung gefallen", berichtete Trainer Falk Strathmann und verwies auf seine dünne Auswechselbank, auf der eine Spielerin saß. In der Schlussphase konnten die Gäste jedoch froh sein, nicht noch deutlicher verloren zu haben.

HSG Bergische Panther - HSV Gräfrath III (Frauen) 32:25 (13:11). Beim Tabellenfünften musste sich der HSV III deutlich geschlagen geben. Damit wartet die Mannschaft von Trainer Michael Fuchs immer noch auf den ersten Punktgewinn, und Vieles deutet bei sechs Punkten Rückstand zum rettenden Ufer auf den Abstieg in die Landesliga hin. "Wir haben leider nicht so konsequent gespielt. Hätten wir uns wie in der Vorwoche präsentiert, dann wäre was möglich gewesen", sagte der Übungsleiter enttäuscht.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: WMTV geht die Luft aus, HSV III steht vor dem Abstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.