| 00.00 Uhr

Lokalsport
WMTV-Handballer verlieren das Topspiel deutlich

Solingen. TSV Aufderhöhe III - ATV Hückeswagen II. Kurzfristig sagte das abgeschlagene Schlusslicht aus Hückeswagen wegen personeller Probleme ab, und die Aufderhöher Bezirksliga-Handballer freuten sich über ein spielfreies Wochenende. Mit den beiden Punkten klettern die Schützlinge von Trainer Aki Ktenidis auf den Tabellenplatz fünf.

SG Langenfeld III - Wald-Merscheider TV 27:19 (12:10). Die Meisterschaft dürfte so gut wie entschieden sein. Im absoluten Spitzenspiel setzte sich Tabellenführer SG Langenfeld III klar gegen den Herausforderer aus Solingen durch und hat so nun ein komfortables Polster von vier Punkten auf das W-MTV-Team. Dabei hielt die Mannschaft von Trainer Micha Idelberger bis zum 16:16 hervorragend mit. "Wir hatten in Torhüter Thilo Faust einen sensationellen Rückhalt. Leider konnten wir daraus keinen Profit ziehen", berichtete Idelberger. In der Schlussphase gingen die Gäste regelrecht unter, nach dem 19:22 erzielten die Langenfelder die letzten fünf Tore und kamen so noch zu einem sehr deutlichen Sieg.

VfL Solingen - Ohligser TV II 20:21 (9:12). In diesem Nachbarschaftsduell wusste man nachher ganz genau, warum die einen so weit oben und die anderen so weit unten in der Tabelle stehen. Über weite Strecken führten die Ohligser, Mitte der zweiten Hälfte übernahm der VfL aber die Initiative und legte sogar mit 17:15 vor. "Jedes Mal, wenn wir mussten, haben wir auch wieder die Akzente gesetzt", meinte OTV-Torhüter Marcus Neubert. Mit einem Kraftakt drehten die Gäste die Partie, zudem entschärfte Neuberts Spannmann Gianfranco Galante in den Schlussminuten einen Siebenmeter für den Tabellendritten, der am Ende etwas mehr Glück hatte.

Lüttringhauser TV - Solinger TB II 24:28 (12:18). Nach drei deutlichen Niederlagen hat der STB II wieder in die Spur gefunden. Beim schwächer eingestuften Team in Remscheid legte die Mannschaft von Jörn Dorfmüller vor allem eine starke Angriffsleistung hin und nahm vollkommen verdient die beiden Punkte mit nach Hause. Hendrik Nowosadtko überzeugte als zehnfacher Torschütze, die aus der ersten Mannschaft ausgeliehenen Jonas Rapp und Michael Baldy setzten ebenfalls gute Akzente.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: WMTV-Handballer verlieren das Topspiel deutlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.