| 00.00 Uhr

Fechten
WMTV-Quartett ist bereit für die EM

Solingen. Vier Merscheider Fechter starten ab heute bei den Europameisterschaften in Serbien - so viele wie noch nie in der Historie des Klubs. Die Zusammenarbeit mit der NRW-Sportschule zahlt sich sichtlich aus.

Für den Fecht-Tross des Wald-Merscheider TV geht es ins serbische Novi Sad, die Kadetten Brenda Kolbinger, Lisa Marie Löhr und Pascal Becher starten dort in die Europameisterschaft. Als vierte Fechterin des Klubs kommt Kim Treudt-Gösser noch nach. Der Verein ist stolz, ein Quartett zu den Titelkämpfen entsenden zu können – ein Verdienst auch der Zusammenarbeit mit der FALS. Deren Schulleiter Peter Wirtz hebt hervor: "Auf struktureller Ebene haben wir hier etwas Einzigartiges: Die Degenkonzeptgruppe mit allen Trainern aus NRW. Dieses Strukturen sind wichtig. Es kommt nich darauf an, alles konzentriert an einem Ort zu haben, sondern man muss die Belange der Sportler beachten."

Trainer Vitaliy Chernous sagt über seinen Schützling Pascal Becher, der sich erst auf dem letzten Turnier in Mülheim mit Rang drei das Ticket für Serbien erfechten konnte: "Ich bin sehr stolz. Er ist noch ein Jahr jünger als seine Mannschaftsfreunde. Ich habe ihn vom AG-Kurs bis in die Nationalmannschaft begleitet. Ich habe fünf Jahre warten müssen, bis es nach Ricardo Lavrador und Richard Hübers wieder einer meiner Schüler in die Nationalmannschaft schafft."

Trainer Oleksandr "Sascha" Tykhomyrov, der für die Fechterinnen zuständig ist, meint: "Wir können zufrieden sein. Im Leistungssport können ganz viele Überraschungen passieren – positive wie negative. Ob wir am richtigen Tag da sind und dann auch das Richtige machen, weiß ich nicht."                                                       

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: WMTV-Quartett ist bereit für die EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.