| 00.00 Uhr

Handball
WMTV stürmt an die Bezirksliga-Tabellenspitze

Solingen. Ohligser TV - HSG Bergische Panther II 24:21 (12:7). Den ersten Saisonsieg feierten die Landesliga-Handballer des OTV gegen den Tabellenelften aus Burscheid und zogen so mit dem Kontrahenten nach Punkten gleich. "Ich bin sehr froh, dass wir aus den Fehlern der vergangenen Spiele gelernt haben. Das war diesmal schon wieder eine weitaus bessere Vorstellung", zog Trainer Thomas Goertz ein zufriedenes Fazit. Besonders die Abwehr mit einem hervorragend aufgelegten Lars Krysiak zwischen den Pfosten stand sehr stabil, im Angriff agierten die Hausherren mit einer viel breiter angelegten Spielweise. "Dadurch waren wir wesentlich schwerer auszurechnen", meinte der Coach. Von Lars Hepp

Wald-Merscheider TV - SG Langenfeld III 22:19 (10:8). Einen riesengroßen Schritt in Richtung Landesliga hat der WMTV gemacht. Im Bezirksliga-Spitzenspiel lieferte er die mit Abstand beste Saisonleistung ab und fügte dem bis dahin punktgleichen Kontrahenten, der mit Spielern aus erster und zweiter Mannschaft angereist war, die erste Niederlage zu. "Das war von allen eine absolut überragende Leistung. Darauf können wir zu Recht stolz sein", fand Trainer Micha Idelberger. Gestützt auf einen hervorragenden Johann Mientus zwischen den Pfosten war die 3:2:1-Abwehr die große Trumpfkarte der Hausherren, die sich nach knapper Halbzeitführung bis auf 21:15 absetzten und nun alleiniger Tabellenführer sind.

Solinger TB II - Lüttringhauser TV 35:31 (16:14). Einen ganz wichtigen Erfolg feierte die STB-Reserve gegen den punktlosen Vorletzten. "Wir mussten uns erst einmal an die rustikale Spielweise von denen gewöhnen. Insgesamt haben wir ganz sicher die beiden Punkte bei uns behalten", sagte Trainer Stefan Mittelsten Scheid. Mit dem dritten Saisonsieg hat sich das TB-Team nun im Mittelfeld der Liga etabliert.

Bergischer HC IV - TV Haan II 28:30 (12:19). Gegen den Aufsteiger gab es für den BHC IV aufgrund einer katastrophalen ersten Halbzeit nichts zu holen. "Das hatten wir uns schon ganz anders vorgestellt, doch vor der Pause haben wir alles falsch gemacht, was man falsch machen kann", gab Linksaußen Tim Jordan zu. Immerhin kämpften die Gastgeber nach dem Seitenwechsel, doch der Ausgleich gelang nicht mehr. "Das war ein Gegner, den wir eigentlich schlagen müssen. Von daher müssen wir jetzt irgendwo anders die Punkte holen", so Jordan.

ATV Hückeswagen II - TSV Aufderhöhe III 15:30 (8:15). Beim abgeschlagenen Schlusslicht traten die Aufderhöher mit nur sieben Feldspielern an. "Das hat aber allen richtigen Spaß gemacht, jeder hat sich voll eingebracht", freute sich Trainer Aki Ktenidis. Von der ersten Minute an waren seine Spieler konzentriert und hatten sich bis zur Pause eine deutliche Führung herausgeworfen. Im zweiten Abschnitt ließen die Gäste kein bisschen nach.

Ohligser TV II - VfL Solingen 30:18 (10:9). Nur in Halbzeit eins hielten die Gäste vom VfL mit. "Danach sind bei uns leider alle Dämme gebrochen", sagte Trainer Ingo Jacobi und verwies auf die aktuell schlimme Hallensituation. Der VfL kann derzeit keinmal in der Woche in einer ganzen Halle trainieren, "und das merkt man dann in gewissen Phasen einfach", so der Coach, der nur Torhüter Ralf Löw in starker Verfassung sah. Die routinierten Ohligser spulten souverän ihr Pensum ab, Rückraumspieler Jan Maier war mit zwölf Toren der Mann des Tages.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: WMTV stürmt an die Bezirksliga-Tabellenspitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.