| 00.00 Uhr

Handball
WMTV will den Titel-Hattrick beim Feldhandball-Turnier

Solingen. Am Sonntag geht es im Walder Stadion zum 21. Mal um den "Wanderpokal des Förderkreises Jahnkampfbahn".

Der Wald-Merscheider TV ist der größte Sportverein Solingens - und richtet nach eigenen Angaben das "wohl deutschlandweit größte Turnier dieser Art" aus. Gemeint ist das Großfeld-Handball-Turnier, das am Sonntag zum 21. Mal über die Bühne gehen wird. Für die Veranstaltung im Walder Stadion haben zehn Mannschaften fest zugesagt, der Ausrichter ist gleich mit drei Teams am Start. Und die erste Mannschaft von Trainer Micha Idelberger, die in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Landesliga - in der Halle, versteht sich - geschafft hat, ist auch Titelverteidiger und hat nur ein Ziel: Den "Wanderpokal des Förderkreises Jahnkampfbahn" zum dritten Mal in Folge zu gewinnen. Solch einen Hattrick schaffte bislang noch kein Team. Im Vorjahr hatte es einen 9:6-Sieg in einem spannenden Finale gegen die Mannschaft des Ohligser TV gegeben.

Gespielt wird auf Rasen, beziehungsweise Kunstrasen, auf einem kompletten Fußballfeld, was für Handballer eine deutlich größere Umgebung bedeutet. Um diese angemessen zu füllen, befinden sich zehn Feldspieler plus Torwart auf dem Platz.

Zu den Ursprüngen dieses inzwischen traditionsreichen Turniers: Anfang der 90er Jahre machte sich Guido Rohn, der 1. Vorsitzende des Förderkreises Jahnkampfbahn, Gedanken über die Solinger Feldhandball-Tradition. In der hatten die "Oheios" des BSV Solingen 98 als Bundesligist ihre große Zeit, Höhepunkt war natürlich der Gewinn der Deutschen Meisterschaft am 24. Oktober 1965 mit einem 15:14-Sieg nach Verlängerung gegen Grün-Weiß Dankersen im Wuppertaler Stadion am Zoo. In den folgenden Jahrzehnten geriet die Feldversion aber gegenüber der in der Halle deutlich ins Hintertreffen - bis Guido Rohn vor eben 21 Jahren das Großfeld-Turnier ins Leben rief, das nun im neunten Jahr in Kooperation mit dem WMTV ausgetragen wird, nachdem es der Förderkreis ursprünglich selbst gestemmt hatte.

Eindrücke von dem Sport gibt der Verein auf seinem You-Tube-Kanal. Der Eintritt zu dem Turnier ist frei, an Verpflegung für Gäste und Sportler soll es nicht mangeln.

Die Teams: Wald-Merscheider TV I und II, Sportvögel, TG Burg, HC Café Art, TSV Aufderhöhe, WMTV 95er, Ohligser TV, Solinger TB, VfL Solingen

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: WMTV will den Titel-Hattrick beim Feldhandball-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.