| 00.00 Uhr

Fechten
Zwei Titel für die Säbelfechter des WMTV

Fechten: Zwei Titel für die Säbelfechter des WMTV
Tobias Tomalik, Eric Seefeld, Peter Schmitz und Julian Disler (von links) gewannen mit der B-Jugend des WMTV die Landesmeisterschaft. FOTO: Kempner (Archiv)
Solingen. Von den Landesmeisterschaften in Essen brachten die Klingenstädter insgesamt fünf Medaillen mit.

Essen war am Wochenende ein gutes Pflaster für die Säbelfechter des Wald-Merscheider TV: Zwei Gold- und drei Bronzemedaillen waren die Ausbeute für die Schützlinge von Fechtmeister Vitalyi Chernous bei den Rheinischen Schülermeisterschaften im Einzel und den Landesmeisterschaften der B-Jugend-Mannschaften.

Seinen ersten Meistertitel im Herrensäbel gewann im jüngsten Schülerjahrgang 2005 Louis Thomé. Nach durchwachsener Vorrunde steigerte sich der Merscheider und entschied das Finale gegen Enrico Carrara von der SG Kaarst überaus detlich mit 10:2 für sich. Jarnu Pelz holte in diesem Wettbewerb noch Bronze für den WMTV, sein Klubkamerad Len Kremser wurde hier Sechster. Im mittleren Schülerjahrgang 2004 sicherte Marvin Schraven den Klingenstädtern die zweite Bronzemedaille. Maximilian Goertz wurde Zehnter im älteren Schülerjahrgang 2003, Nina Seiboth in derselben Altersklasse Fünfte in der Damenkonkurrenz.

Die letzten beiden Medaillen räumten dann die Mannschaften WMTV I und WMTV II im Präsidentenpokal und der Landesmeisterschaft der B-Jugend-Teams Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2001 und 2002 ab: Eric Seefeld, Peter Schmitz und Julian Disler, die gemeinsam eine Woche zuvor schon bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften dominiert hatten, holten nun gemeinsam mit Tobias Tomalik auch in Essen die Goldmedaille. Und auch die Reserve holte Edelmetall: Oleg Generalov, Ben Knochendörfer, Quint Saam und Amy Stein sicherten dem WMTV zusätzlich noch die Bronzemedaille in diesem Wettbewerb.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Zwei Titel für die Säbelfechter des WMTV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.