| 00.00 Uhr

Solingen
Stadt will langfristig Gewerbeflächen im Angebot haben

Solingen. Bauland und Bereiche für Firmen sollen vorgehalten werden. Vier Flächen gehen in den Pool der Landesgesellschaft NRW Urban. Von Martin Oberpriller

Die Stadt hat bei der gestern zu Ende gegangenen Immobilienmesse Expo Real in München einmal mehr für sich geworben - und überdies an ersten Stellschrauben für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Solingen gedreht. So sollen demnächst vier Flächen, die über das gesamte Stadtgebiet verteilt liegen, in den Flächenpool der landeseigenen Gesellschaft für Stadt- und Quartiersentwicklung, NRW Urban, aufgenommen werden.

"Es handelt sich dabei um Komplexe an der Katternberger Straße, der Hansastraße, der Schlachthofstraße und der Cronenberger Straße", sagte jetzt Stadtdirektor Hartmut Hoferichter, der zusammen mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen, Frank Balkenhol, die Klingenstadt bis gestern Nachmittag auf der größten Immobilien- und Investitionsmesse Europas in der bayerischen Landeshauptstadt vertreten hatte. So seien in den zurückliegenden Tagen bereits einige recht erfolgversprechende Gespräche mit diversen Grundstücksbesitzern in den entsprechenden Gegenden geführt worden, berichtete der Stadtdirektor von der Messe.

Ziel der Verantwortlichen im Rathaus ist es, neben Bauland für Wohnungen auch ausreichend Flächen im Angebot zu haben, auf denen sich Gewerbetreibende ansiedeln können. Aus diesem Grund erscheint NRW Urban der Stadt als ein guter Partner. Die landeseigene Gesellschaft mit knapp 100 Mitarbeitern und Standorten in Dortmund, Düsseldorf, Aachen und Bonn hat die Aufgabe, sogenannte Innenpotenziale von Städten und Gemeinden in NRW zu stärken und zu entwickeln.

Eine Aufgabe, die gerade in einer Stadt wie Solingen mit ihren zumeist innerhalb von bebauten Gebieten gelegenen Industrieflächen notwendig ist. Tatsächlich gehört die Klingenstadt zu jenen Kommunen in NRW, in denen Gewerbe sowie Wohnbereiche mehr als anderswo in enger räumlicher Nähe zueinander liegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Stadt will langfristig Gewerbeflächen im Angebot haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.