| 00.00 Uhr

Vereinsleben
Briefmarkenfreunde ehren Lommel und Evertz

Solingen. Nach der Schließung des Hauses Turnerbund vor einem Jahr haben sich die Solinger Briefmarkenfreunde auf die Suche nach einem neuen Vereinslokal machen müssen. In Wald ist der Verein für Philatelie und Postgeschichte fündig geworden. "Wir fühlen uns hier im Hotel Schwerthof sehr wohl" sagt der Vorsitzende Stefan Meisen. An der Focher Straße fand jetzt auch die sehr gut besuchte Hauptversammlung des Vereins statt.

Nach der Entlastung des Vorstands wurde Stefan Meisen mit seinen Vorstandskollegen erneut einstimmig für eine zweijährige Amtszeit gewählt. Schatzmeister Hans-Joachim Kirches hat zwar ein kleines Minus in der Jahresbilanz verkündet, aber sonst seien die Solinger Philatelisten sehr gut aufgestellt.

Bei seinem Rückblick auf die Ereignisse des vergangenen Jahres erinnerte Stefan Meisen auch an den erfolgreich verlaufenen Großtauschtag im Oktober 2015, zu dem viele Freunde der Philatelie und Postgeschichte aus Solingens sächsischer Partnerstadt Aue in die Klingenstadt gereist waren.

Im Mittelpunkt des Vormittags stand die Ehrung der Jubilare. Der Vorstand verteilte einige Ehrennadeln an jene Mitglieder, die bereits seit 15, 25 und 40 Jahren dem Verein der Briefmarkenfreunde die Treue halten. Das Jahr 1966 markiert den Beginn der Vereinsmitgliedschaft von Manfred Lommel und dem Solinger Unternehmer Egon Evertz. "Wie so viele Briefmarkenfreunde habe auch ich die Liebe zu den kleinen, bunten Marken von meinem Vater übernommen", erzählte Evertz bei der Überreichung der Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft. Manfred Lommel hat sich viele Jahre auch professionell mit Marken, Postkarten und Münzen beschäftigt, sein Ladengeschäft war Anlaufstelle für viele Sammler.

"Auch in diesem Jahr wird unser Verein viele Aktivitäten entfalten" teilte der Vorsitzende mit. Am 9. Oktober findet der 35. Großtauschtag statt, Schauplatz ist erneut das Foyer des Theater und Konzerthauses. Vorgestellt wird dann die Sondermarke "175 Jahre Deutschlandlied", ein Sonderstempel dazu wird es vor Ort geben. Neu ist die musikalische Untermalung: Der "Merscheider Männergesangverein" wird dem Deutschlandlied ein Ständchen bringen. Auch für das Jahr 2017 wird schon vorgearbeitet, die vielen Feiern im Rahmen von "500 Jahren Reformation" werden auch in der Philatelie einen Widerhall finden.

Jugendwart Ulrich Dibbert abschließend einen kurzen Überblick über die kleine, aber erfolgreiche Jugendabteilung.

(wgü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsleben: Briefmarkenfreunde ehren Lommel und Evertz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.