| 00.00 Uhr

Besuch
Calleen inspiziert im Rathaus Werke seines Großvaters

Solingen. Besuch aus Köln erhielt Oberbürgermeister Tim Kurzbach von Dr. Justinus Maria Calleen. Der Enkel des Solinger Malers und Glasmalerei-Künstlers Georg Meistermann war zu Gast - auch, um die vier Werke seines Großvaters zu inspizieren, die Kurzbach zur Verschönerung seines Büros im Rathaus aus dem Fundus des Solinger Kunstmuseums entliehen hat.

Dessen Leiter, Dr. Rolf Jessewitsch, begleitete den Meistermann-Enkel und hatte ebenfalls Sachkundiges zu den Exponaten zu erzählen. Hierbei handelt es sich um das um 1960 geschaffene Opalglas-Fenster "Ohne Titel" aus der Glaswerkstatt Derix sowie um die drei Ölbilder "Fenster mit Eiszapfen" (1945), "Der Schleifer" (1946) und "Große Schwinge" (1988). Für den Oberbürgermeister sei es keine Frage, dass Werke des international bekannten Künstlers seine Büro-Wände zieren: "Georg Meistermann ist nicht nur ein bedeutender Sohn unserer Stadt, sondern auch ein humanistischer Kämpfer für die Freiheit" - und somit von zeitloser Aktualität.

Der 1960 geborene Calleen hat als Kunsthistoriker 1993 über seinen Großvater promoviert und verwaltet seitdem den Nachlass von Georg Meistermann. Zudem ist der Sohn von Meistermann-Schwiegersohn Heribert Calleen, der als Bildhauer und Medailleur arbeitete, als Ausstellungs-Kurator, Publizist und Fotograf tätig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besuch: Calleen inspiziert im Rathaus Werke seines Großvaters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.