| 00.00 Uhr

Lebensretter
Defibrillator für Flüchtlingsdorf

Solingen. Das Henry-Dunant-Dorf ist seit kurzem mit einem "kleinen Lebensretter" ausgestattet. Die Mettmanner Firma "Medical Industrie" stellte dem vom Deutschen Roten Kreuz betriebenen Flüchtlingsdorf einen automatisierten Defibrillator (AED) zur Verfügung. Ratsmitglied Torsten Küster und Vertriebsleiter Wolfgang Schlüss übergaben das Gerät und nahmen auch direkt an der Einweisung der an der Monhofer Straße tätigen Mitarbeiter teil.

"Schnell und effektiv im Notfall helfen zu können, ist ein gutes Gefühl", sagt der stellvertretende Leiter der Einrichtung, René Macherey. "Bei einer Vollbelegung von 600 Menschen kann schließlich auch mal etwas passieren." Mit einem AED sind auch Laien in der Lage, nach einem Herz-Kreislaufstilland innerhalb von Minuten ein Leben zu retten.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lebensretter: Defibrillator für Flüchtlingsdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.