| 00.00 Uhr

Berufsleben
Johannes Hahmann mit 18 Jahren auf dem Chefsessel

Solingen. Für einen Tag den Chef-Sessel übernehmen - ein Traum vieler junger Menschen, die auf der Schwelle zu ihrem Berufsleben stehen. Johannes Hahmann bekam jetzt diese Chance. Für einen Tag leitete der Solinger die Forschung und Entwicklung Silica des Evonik-Standorts in Wesseling.

Nach einer Bewerbung bei der ChemCologne-Aktion "Meine Position ist spitze!" erhielt der 18-Jährige die Möglichkeit, die Chef-Rolle zu übernehmen. Schon immer war Johannes Hahmann an Chemie interessiert. Daran erinnerte sich auch seine ehemalige Lehrerin, die ihn ermutigte, sich bei der Aktion zu bewerben. "Es war richtig, sich für die Leitung und Entwicklung zu bewerben, denn die gewonnenen Eindrücke haben mich in meinem Wunsch bestärkt, nach meinem Studium in diesem Bereich zu arbeiten", sagt Johannes Hahmann. Besonders gefallen habe dem 18-Jährigen das Zusammenspiel von lockerer Atmosphäre und strukturiertem Arbeiten.

Bei einer gemeinsamen Anlagenbegehung mit Dr. Thomas Pelster, der Leiter der Abteilung, bekam er exklusive Einblicke in die verschiedenen Arbeitsabläufe in einer Chemieanlage. Pelster ist selbst erst seit Anfang des Jahres Leiter der Forschung und Entwicklung von Evonik. Als dieser erfuhr, dass die Aktion einem Nachwuchstalent die Möglichkeit gibt, bereits einen frühen Einblick in die Anforderungen einer leitenden Position zu bekommen, stellte er seinen Chef-Sessel gerne zur Verfügung. "Leider hat es eine solche Aktion noch nicht gegeben, als ich in diesem Alter war", stellt er fest.

"Mit dieser Aktion sollen jungen Menschen Einblicke gewährt werden, die sie bei einem normalen Schülerpraktikum nicht erhalten würden", erklärt Standortleiter Gerd Wolter, der dem Jungmanager zum Abschluss des Tages eine Urkunde überreichte. Überrascht stellt Johannes Hahmann fest, dass er sich wirklich wie ein Chef gefühlt hat. Der 18-Jährige empfiehlt allen Schülern der Sekundarstufe zwei, die Chance zu nutzen für einen Tag Chef zu sein.

(JuB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berufsleben: Johannes Hahmann mit 18 Jahren auf dem Chefsessel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.