| 00.00 Uhr

Sportjugend
Junge Flüchtlinge werden Gruppenhelfer

Solingen. Engagement und sportliches Interesse sind keine Frage des Alters oder der Herkunft. Dies bewiesen neun Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 21 Jahren, die erfolgreich an der vereinfachten Gruppenhelfer Ausbildung der Sportjugend Solingen in der Wilhelm-Hartschen Turnhalle teilgenommen haben. Unter der Leitung der Referenten Christopher Winter, Marc Schüßler und Magdalene Möhring erlangten die Teilnehmer in spielerischer Art und Weise grundlegendes Wissen.

Die neun jungen Männer, die unbegleitet nach Deutschland gekommen sind und in Solingen leben, zeigten sich an den vier Tagen sehr motiviert und engagiert. Schwerpunkte waren motorische Grundeigenschaften, Vertrauensspiele, Motive für Bewegung und Sport sowie der Aufbau einer Sportstunde. "Es ist geplant, die Teilnehmer in den Gruppenhelfer-Lehrgang im Oktober zu integrieren, so dass sie sich mit den deutschen Anwärtern vernetzen und gemeinsam die Prüfung bestehen können", sagt Sportbund-Mitarbeiterin Magdalena Möhring.

Die Maßnahme wird unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und finanziert.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportjugend: Junge Flüchtlinge werden Gruppenhelfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.