| 00.00 Uhr

Klinikum
Koryphäe der Neurochirurgie besucht Solingen

Solingen. Einer der renommiertesten Neurochirurgen Deutschlands besucht Solingen. Auf Einladung der Klinik für Neurochirurgie referiert Professor Dr. Rudolf Fahlbusch am Mittwoch, 17. Februar, im Klinikum über "Neurochirurgisches Management von Hypophysentumoren".

Hypophysentumore sind hormonell bedingte, meist gutartige Tumorbildungen im Gehirn. Aufgrund von zahlreichen Nebenwirkungen und Nachbildungen, die oft auch nach der operativen Behandlung auftreten, erfordert die Versorgung von betroffenen Patienten eines komplexen, fachübergreifenden Ansatzes. "Radiologen, Neurochirurgen, HNO-Spezialisten und Endokrinologen stimmen eine Therapie ab", erklärt Chefarzt Dr. Ralf Buhl. Um die Kollegen aus dem Klinikum und dem niedergelassenen Bereich über die Versorgungsmöglichkeiten zu informieren, hat Dr. Buhl die Koryphäe der Disziplin eingeladen. Fahlbusch leitet derzeit das Zentrum für Endokrine Neurochirurgie am International Neuroscience Institute in Hannover.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klinikum: Koryphäe der Neurochirurgie besucht Solingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.