| 00.00 Uhr

Trasse
Langlaufgruppe des Solinger LC lässt es leuchten

Solingen. Die Langlauf-Gruppe des Solinger LC organisiert jedes Jahr den Klingenpfadlauf und den 100 Kilometer-Ultralauf "Rund um Solingen" (RuS). Das Interesse war in den vergangenen Jahren so groß, dass bei den Startgeldern ein Überschuss erzielt wurde. "Wir waren uns von vorneherein einig, dass diese Gelder einem guten Zweck in der Stadt zugeführt werden sollten", sagt Helmut Seelig vom SLC-Organisationsteam. Der Blick habe sich sehr schnell auf die Beleuchtung der Korkenziehertrasse gerichtet.

"Die Trasse hat sich nicht nur als umweltfreundliche Verbindung zwischen Solingen-Mitte, Wald und Gräfrath entwickelt, sondern ist eine wichtige Einrichtung für die Freizeitaktivitäten der Solinger", betont Angelika Oberhäuser. "Als Laufgruppe ist es uns ein Anliegen, dass die Trasse auch während der Dunkelheit nutzbar bleibt."

Mit dem Spendenbetrag in Höhe von 2500 Euro wurde eine weitere Leuchte unmittelbar an der Fuhrstraße errichtet. Nach Inbetriebnahme des Lichtmastes im vorigen Monat wurde diese durch die Langlaufgruppe im Rahmen eines Picknicks besichtigt und eingeweiht - natürlich nicht ohne die vorherige Durchführung einer Trainingseinheit. Auf etwa drei Metern Höhe ist eine Spendenplakette mit der Aufschrift "Team Klingenpfadlauf / RUS" angebracht worden.

Anwesend war auch Hans-Jürgen Reuter, ehemaliger Trainer der Langlaufgruppe, der weiterhin aktiv bei der Durchführung der Ultraläufe unterstützt. "Ohne ihn gäbe es die Laufveranstaltungen, die letztlich zur Spende geführt haben, in dieser Form nicht", sagt Helmut Seelig.

Der nächste Klingenpfadlauf mit einer Länge von 73,5 Kilometern findet im Übrigen am 7. August statt.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trasse: Langlaufgruppe des Solinger LC lässt es leuchten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.