Eilmeldung
Zweiter McLaren-Report:

Über 1000 russische Athleten vertuschten Doping

| 00.00 Uhr

Neuerscheinung
Meike Haider illustriert das Bilderbuch "Buddelalarm mit Plix und Pum"

Solingen. Der kleine Hund Pum möchte so gerne einen Knochen eingraben. Aber er weiß nicht wie das funktioniert. Was also tun ? Er holt sich Hilfe von Tieren, die viel Erfahrung mit dem Graben haben. Zwar helfen Regenwurm und Eichhörnchen gerne, aber die Löcher sind viel zu klein. Der Knochen passt einfach nicht hinein. Doch dann taucht Pums Bruder Plix auf, von oben bis unten mit Erde verschmiert, und Pum erkennt, dass das Selbergraben eine Menge Spaß macht.

"Plix und Pum - Buddelalarm" heißt das liebevoll gestaltete Bilderbuch, das ab sofort erhältlich ist. Die Aquarelle für die Illustrationen hat Meike Haider gemalt. "Die Idee für ein Bilderbuch habe ich schon sehr lange im Kopf", erzählt die gelernte Kunsterzieherin. Ihr war aufgefallen, dass ihre Art zu Malen stark in den Bereich der Illustration fällt. "Das einzige, was mir fehlte, war der Text, die Geschichte ", gibt sie zu. Doch da hat sie in Claudia Thiel eine passende Partnerin für ihr Bilderbuch-Projekt gefunden. "Sie ist eine Frau der Worte und des Textes", beschreibt Meike Haider die gelernte Redakteurin.

Zuerst hat sie ein paar Bilder gemalt, und schon bald war die Idee für die Geschichte geboren. Natürlich sind die Hauptfiguren Hunde. Denn nicht nur Claudia Thiel hat einen Hund zuhause, auch Meike Haider hat zwei große Vierbeiner bei sich wohnen. Sam und Aila heißen sie - und wer sie kennt, sieht schnell, woher die Inspiration für Plix und Pum kommt. Dass die Geschichte vor allem Kindern Freude machen soll, war für Meike Haider und Claudia Thiel wichtig. "Wir wollten nicht mit dem erhobenen Zeigefinger kommen", betont die Illustratorin. "Das Buch soll unterhalten." Dennoch hat es natürlich eine Botschaft: Raus in die Natur. "Das passiert heute viel zu wenig", weiß die Mutter dreier Kinder.

Rund vier Monate haben die beiden Frauen an dem Bilderbuch gearbeitet. "Wir waren uns schnell einig, dass der Text in Reimform sein soll", erzählt Meike Haider. Schon war der Text für die ersten Seiten fertig, und sie konnte die Bilder dazu gestalten. "Die Dinge nahmen schnell ihren Lauf." An den Bildern wurde intensiv gefeilt. "Und plötzlich war es fertig. Und wir waren erstaunt, wie leicht es ging." Nicht nur die Zusammenarbeit war harmonisch. "Der Spaß stand bei uns im Vordergrund", sagt Meike Haider.

Die Produktion der Bilderbücher nahmen die beiden Frauen ebenfalls selbst in die Hand, holten sich professionelle Hilfe, und nun ist das Abenteuer von Plix und Pum für 6,95 Euro zu haben. Erhältlich ist das Bilderbuch in den Buchläden Kiekenap und im Bücherwald oder bestellbar bei Meike Haider per Mail (info@mh-kunstwerke.de). Und weil es so viel Spaß gemacht hat, ein Bilderbuch zu gestalten, wird es sicher eine Fortsetzung geben, wie Meike Haider meint: "Die Idee ist, nicht damit aufzuhören."

SANDRA GRÜNWALD

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuerscheinung: Meike Haider illustriert das Bilderbuch "Buddelalarm mit Plix und Pum"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.