| 00.00 Uhr

Grundschule Kreuzweg
Mit Umweltbewusstsein zur Ressourcenschule

Solingen. Das Engagement der Schüler und Lehrer der Grundschule Kreuzweg hat sich ausgezahlt. Sie wurde jetzt zu einer der Ressourcenschulen in Deutschland ernannt. Mit zahlreichen Aktionen haben die Grundschulkinder und ihre Lehrer die Schule zu einem umweltfreundlichen Ort verwandelt und die Stufe zwei, von insgesamt drei Stufen, der Auszeichnung erreicht.

Katharina Feldkamp, Verantwortliche für das Projekt Ressourcenschule, sieht dies als Erweiterung des schon bestehenden Klimaschutzes an den Schulen. Neben der Arbeit in sechs Bereichen - vom nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, der Artenvielfalt sowie der Mobilität und der Schulverpflegung - geht es aber insbesondere um die Wissensvermittlung, um den Kindern das Bewusstsein für ihre Umwelt mitzugeben.

Besonderen Stellenwert hat an der Grundschule Kreuzweg die Mülltrennung sowie das Energiesparen. Mit gemeinsamen Sammelaktionen und einem speziellen Mülldienst lässt sich auf dem Schulgelände kaum noch Abfall finden. Bewegungsmelder in allen Räumen helfen, Energie zu sparen. Die fleißigen Schüler des Energiedienstes achten beim Verlassen des Klassenzimmers auf ausgeschaltetes Licht und geschlossene Fenster. Auch Recyclingpapier ist ein fester Bestandteil der Schule. Beim Projekt "Kinder sammeln Grüne Meilen" hat die Grundschule mitgewirkt und die Kinder animiert, zu Fuß zum Unterricht zu kommen. Mit Ausflügen auf den Bauernhof soll den Mädchen und Jungen der nachhaltige Umgang mit den natürlichen Ressourcen näher gebracht werden. Umwelt- und Naturschutz ist für die Schulkinder bereits zur Selbstverständlichkeit geworden.

Für die Zukunft nehmen sich Lehrerin Anna Geyer-Gottschalk und ihre Kollegin Silke Bouanae weitere Maßnahmen vor. Vielleicht schaffen sie bald den Sprung auf die erste Stufe der Auszeichnung? Julia Ogiermann, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale, sieht noch Potenzial und freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit der Grundschule. Aber eins steht fest: Vorbild für viele sind sie jetzt schon.

(JuB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grundschule Kreuzweg: Mit Umweltbewusstsein zur Ressourcenschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.