| 00.00 Uhr

Brauchtum
Neuer König auf dem bergischen Thron

Solingen. Vor rund 200 Gästen wurde Frank Schauch zum neuen Bundesschützenkönig des Bergischen Schützenbundes gekrönt. Für zwei Jahre wird der Merscheider zusammen mit Ehefrau Patrizia und der neuen Bundesprinzessin Chantal Weber (Eintracht Lennep) die bergischen Schützen repräsentieren.

Die Bundesfeierstunde findet alle zwei Jahre statt. Der Präsident des Schützenbundes Christoph Lange begrüßte an diesem Abend Vertreter von 13 der 18 Mitgliedsvereine, auf die ein umfangreiches Ehrungs- und Krönungsprogramm wartete. Der Bergische Schützenbund ist Dachverband für rund 3000 Mitglieder des Schießsports rund um die Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal.

Eine Premiere stand etwas außerhalb des direkten Schießsportes an. Die Veltins-Brauerei hatte im 2015 einen Jugendförderpreis ausgeschrieben. Marc Fohrmann von der sauerländischen Brauerei konnte die ersten insgesamt 500 Euro an zwei Schützenvereine aus dem Schützenbund vergeben. 300 Euro gingen an den Remscheider Schützenverein Korporation und 200 Euro an den Schützenverein Hückeswagen.

Bürgermeister Kai Kaltwasser, Landtagsabgeordneter Sven Nettekoven und Cornelia Mans, Ehefrau des Radevormwalder Bürgermeisters Johannes Mans, vertraten Städte und Politik. Wilfried Schneider, Schießwart des Schützenbundes hatte eine erfreuliche Aufgabe zu meistern: Er ehrte die Sieger aus dem Pokal- und dem Pfänderschießen.

Am Ende des offiziellen Teils wurde es zunächst ein wenig wehmütig. Die alten Majestäten, Königin Corinna Hanika und Prinz Fabian Wolters, gaben ihre Insignien ab. Darauf bekamen Frank Schauch und Chantal Weber mit der Übergabe der Königszeichen auch die Königswürde 2016/2018. Die Vertreter des Königs sind Horst Fitzner und Ralf Persch.

(mm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brauchtum: Neuer König auf dem bergischen Thron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.