| 00.00 Uhr

Public Viewing
Diskothek "Getaway" wird zur Fanmeile

Solingen. Erstmalig veranstaltet das Getaway zur Fußball-Europameisterschaft ein Public Viewing. Bislang ist erst einmal geplant, alle Vorrunden-Spiele mit deutscher Beteiligung auf drei Großleinwänden zu zeigen. Jürgen Rieß, Geschäftsführer der Diskothek in Ohligs, hat sich mit Dominik und Alexander Vollbach von der Solinger Veranstaltungsfirma "Eventfabrik" fachkundige Unterstützung für das Projekt an Bord geholt.

Aufgrund der Bauweise der Diskothek war es nicht möglich, eine extrem große Leinwand zu installieren, ohne dass es Sichtbarrieren für den einen oder anderen Besucher gibt. "Daher haben wir uns für die Leinwände entschieden, die versetzt in der Disco hängen", sagt Dominik Vollbach.

Einlass ist bei jedem Spiel eine Stunde vor und nach dem Anstoß - für Stimmung sorgt auch noch nach dem Abpfiff ein DJ. Ein Eintrittsgeld wird bei einem Mindestverzehr von fünf Euro nicht erhoben. "Und wir verzichten auch auf Wertmarken oder Becherpfand." Für Alexander Vollbach sei das der größte Pluspunkt, "dass man im Get noch sein Getränk in einem Glas trinken kann". Zudem müsse sich keiner im Vorhinein um eine Eintrittskarte bemühen. Eine Altersbegrenzung gibt es beim Public Viewing im Getaway nicht.

(gra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Public Viewing in Solingen 2016: Diskothek "Getaway" wird zur Fanmeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.