| 00.00 Uhr

Abschlussfeier
Vogelsänger feiern ihr Abitur ganz und gar nicht piano

Solingen. In festlicher Kleidung und voller Stolz zogen die 102 Abiturienten des Gymnasiums Vogelsang zur "Starwars"-Melodie in den Festsaal "Piano" an der Langenfelder Stadtgrenze ein. Unter der Moderation von Leonie Franken entwickelte sich der Abend vom offiziellen Teil mit der Zeugnisübergabe über das festliche Abendessen bis hin zur Aftershow-Party, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte.

In einer ironisch-lustigen Ansprache, die das früher so viel schwerere Abitur ohne Mathematik und mit einer mündlichen Sportprüfung beschrieb, beglückwünschten die Jahrgangsstufenleiter Katrin Paas und Oliver Wirtz ihre Schützlinge zum bestandenen Abitur. Schulleiter Stephan Mertens spannte einen europapolitischen Bogen aus seiner Jugend in den siebziger Jahren, in der Deutschland noch geteilt und Europa ein sozialer und politischer Flickenteppich war, bis heute. Dabei machte er deutlich, dass die friedliche und wirtschaftlich stabile EU eine Errungenschaft sei, die es auch durch persönlichen Einsatz zu erhalten und zu verbessern gelte.

Bei der Zeugnisübergabe wurden neben den 18 Einser-Abiturienten auch die Bestleistungen in einzelnen Fächern mit Buchpreisen und Urkunden sowie das soziale Engagement innerhalb der Schule gewürdigt. Während des Essens wurden viele Kontakte und Gespräche gepflegt, bis schließlich die Partymusik auf die Tanzfläche lockte.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abschlussfeier: Vogelsänger feiern ihr Abitur ganz und gar nicht piano


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.