| 00.00 Uhr

Mobile Redaktion
Stadtteil-Sterben und Hochwasserschutz

Mobile Redaktion: Stadtteil-Sterben und Hochwasserschutz
FOTO: Martin Oberpriller
Solingen. Der Stadtteil Burg ist im Umbruch. Schloss Burg wird zwar saniert, um fit für die Zukunft gemacht zu werden - und trotzdem geht von der einstigen Anziehungskraft des bergischen Wahrzeichens immer mehr verloren. Die Gastronomie kämpft ums Überleben, Leerstände prägen das Bild im Herzen von Unterburg. Und dann ist da noch das Mammutprojekt des Hochwasserschutzes mit den Bauarbeiten entlang des Eschbachs.

Bei der Mobilen Redaktion der Solinger Morgenpost am heutigen Freitag von 12 und 14 Uhr sollen diese und weitere Themen zur Sprache kommen. Neben den Redakteuren Martin Oberpriller und Uwe Vetter sind als Ansprechpartner Patrick Vondung (Wupperverband) und Karsten Ditscheid (Technische Betriebe) zum Thema Hochwasserschutz sowie Markus Lütke Lordemann als Stadtentwickler vor Ort.

Die Redaktion freut sich auf angeregte Gespräche. Schauen Sie einfach vorbei.

Mobile Redaktion heute, 12 bis 14 Uhr, Wupperinsel (vor der Weinhandlung "Alte Kunst Weinkeller")

(gra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mobile Redaktion: Stadtteil-Sterben und Hochwasserschutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.